Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 329 mal aufgerufen
 Aktuell (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
**** Offline



Beiträge: 83

14.11.2009 18:35
Winterflugplan 2009/2010 - Wunsch und Wirklichkeit Zitat · antworten

Auf der Website des Memminger Flughafens freut man sich über den Winterflugplan: "Mit einer Steigerung von 100 Prozent beginnt der Allgäu Airport am 25. Oktober seinen Winterflugplan. Im Vergleich zum Vorjahreswinter hat sich die Anzahl der wöchentlich angebotenen Flüge geradezu verdoppelt. ... Verantwortlich für die Ausweitung des Flugangebots sind insbesondere die Engagements der Fluggesellschaften Ryanair und Wizz Air auf dem Allgäu Airport." Es folgt eine ausführliche Aufzählung der neuen Ziele, die die Formulierung "die Anzahl der der wöchentlich angebotenen Flüge" fast vergessen läßt. Dabei ist die durchaus richtig: Tatsächlich hat sich die Anzahl der Flugbewegungen im Vergleich zum Winterflugplan 2008/2009 verdoppelt. Interessant wird es aber, wenn man sich die angebliche "Ausweitung des Flugangebotes" näher anschaut: Der aktuelle Winterflugplan bietet mit 13 (von 20) Zielen, die während seiner fünfmonatigen Gültigkeit mehr als 5 mal angeflogen werden, nur ein einziges Ziel mehr als der Winterflugplan des Vorjahres zu gleichen Bedingungen (12 von 15). Abgesehen von den Inlandsverbindungen wird keine der im Vorjahr erreichbaren Destinationen mehr angeboten. Die Explosion der Anzahl an Flugbewegungen ist nur der großen Häufigkeit der Flüge insbesondere durch Ryanair zuzuschreiben.
Fazit: Eine Firma, der überwiegend andere, aber kaum mehr Produkte anbietet als im Vorjahr, wird kaum von einer Sortimentserweiterung sprechen, nur weil sie von den einzelnen Produkten doppelt soviel produziert. Am Flughafen sieht man das offensichtlich nicht so eng. Ausweitung des Flugangebotes? Auswechslung wäre wohl die treffendere Bezeichnung.

Josef ( Gast )
Beiträge:

05.01.2010 22:04
#2 RE: Winterflugplan 2009/2010 - Wunsch und Wirklichkeit Zitat · antworten

Wie siehts eigentlich mit dem kommenden Sommerflugplan aus ? Habe gehört dass die Verträge im März zw. Ryanair und MM-Berg noch nicht in trockenen Tüchern sein sollen. Weiß da jemand mehr darüber ??

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

06.01.2010 16:21
#3 RE: Winterflugplan 2009/2010 - Wunsch und Wirklichkeit Zitat · antworten

Ich bin mir ziemlich sicher, daß uns Ryanair erhalten bleibt. Erstens ist es von den Passagierzahlen her nicht schlecht gelaufen. Die Steigerung, für die sich der Flughafen feiert und feiern läßt, ist eigentlich nur Ryanair zuzuschreiben. Während des Sommerflugplans haben die rund 60% aller Linienflüge ausgeführt. Außerdem glaube ich nicht, daß solche Verträge nur für ein Jahr geschlossen werden (ich kann mich aber auch irren). Die mit Tuifly liefen 3 Jahre, enden also dieses Jahr. Mal sehen, ob es danach in Sachen Tuifly, aber auch Air Berlin irgendwelche Veränderungen gibt.
Ansonsten ist es wohl noch zu früh, um über den Sommerflugplan zu spekulieren. Da kann und wird sich leider noch einiges tun. Wenn es wesentliche Neuigkeiten gibt, wird man sie bestimmt wieder auf bgfl.de und damit auch hier im Forum finden.

Gast
Beiträge:

06.01.2010 22:00
#4 RE: Winterflugplan 2009/2010 - Wunsch und Wirklichkeit Zitat · antworten

Endlich mal gemäßigte Worte - Danke, Nein Danke ;-)

Bin heut mal wieder schnell online und es ist wirklich etwas befremdendet die viel zu emotionale Diskussion wegen des/der möglichen Nachtstarts.
Wohne in der Anreinergemeinde Benningen und man hat wirklich NICHTS (!!!!!) zu den vermuteten Zeiten mitbekommen.

Aber zum Sommerflugplan:
Es sieht so aus, dass im Vergleich zu 2008 minimal mehr Flugzeuge starten (also ca. 16-18 Starts von Montag bis Samsatg / am Sonntag ca. 14).
Wochentags wird es zwischen 9-10Uhr etwas heftiger mit bis zu sechs Starts in der Stunde und abends von ca. 20.30Uhr bis 21.30 kommen nochmals vier bis fünf Starts dazu. Der verbliebene Rest verteilt sich.
Sonntags geht es erst später los (da darf "Silenzio" auch ausschlafen ;-)
Auch wenn der AA ärgerlich ist, es ist doch (noch!) sehr moderat (entgegen manchen Befürchtungen).

Auch wenn derzeit die Flüge überraschend gut ausgelastet sind, wird im Sommer nicht mehr dazukommen.
Ryanair wird sich wohl für Sommer 2010 auf die bisherigen 14 Ziele beschränken / Wizzair wäre mit ein,zwei zusätzlichen Zielen denkbar - muß aber nicht sein
und zu Airberlin/Tuifly muß man wohl nicht viel sagen: Tuifly hat eh nur diepaar Fferienflieger im Programm und Airberlin die bekannten Tagesflüge.

Auch wen ich ein nüchterner Gegner bin, wird man hier gleich wieder von zwei/drei viel zu emotionalen Schreibern zerissen.
Auch hat die Memminger Zeitung in letzter zeit doch einige Leserbreife abgedruckt, also kommt man hier auch nicht zu kurz.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

07.01.2010 18:08
#5 RE: Winterflugplan 2009/2010 - Wunsch und Wirklichkeit Zitat · antworten

Danke, dass Sie mir das Ausschlafen am Sonntag gönnen, aber ich schlafe auch gern am Samstag aus. Ich möchte aber sachlich bleiben und deshalb bitte ich Sie doch mal beim Deutschen Fluglärmdienst nachzusehen (über den Menüeintrag Links auf der Hauptseite erreichbar). Gerade heute Mittag wurden wieder einmal Schulungsflüge durchgeführt, bei denen mit einer großen Passagiermaschine mit Düsenantrieb, über 3 Stunden hinweg im Abstand von wenigen Minuten Start- und Landungen stattfanden. Der Flugplan enthält tatsächlich nur einen Teil der Flugbewegungen. Hinzu kommen neben den Schulungsflügen auch noch die Hobbypiloten, die Privatjets, die Hubschrauber und die Transportflugzeuge der Bundeswehr.

 Sprung