Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 340 mal aufgerufen
 Regionalflughafen Memmingerberg (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Anti FMM Offline

Mitglied

Beiträge: 8

09.02.2010 13:55
Pressemitteilung des Flughafen Friedrichshafen Zitat · antworten

Interessant finde ich hierbei das fett gedruckte ... und das dürfte wieder eine Maschine mehr in Memmingen sein.


"Ryanair streicht Flüge ab Bodensee-Airport Friedrichshafen
Der irische Billigflieger zieht sich mit den Destinationen London-Stansted und Alicante vom Flughafen Friedrichshafen zurück – neue Fluggesellschaften zeigen bereits Interesse an den wieder verfügbaren Verbindungen.

Friedrichshafen, am 8. Februar 2010 – Die irische Fluggesellschaft Ryanair gab heute bekannt, ihre beiden Friedrichshafen-Verbindungen für den Sommerflugplan einzustellen. Damit fallen für den Flughafen Friedrichshafen zwei Verbindungen der Low-Cost-Airline weg. Die Destination London-Stansted wird noch bis Ende April angeboten, die Strecke Alicante ist noch bis Ende März geplant.

Für Flughafendirektor Hans Weiss kommt der Entscheid der irischen Low-Cost-Airline nicht überraschend. „Die Entwicklung war vorhersehbar, darum haben wir bereits im Vorfeld Gespräche mit Mitbewerbern aufgenommen. Der Rückzug von Ryanair ist zwar bedauerlich, kann jedoch verkraftet werden“, sagt Weiss. In den vergangenen acht Jahren habe man gemeinsam einen starken Markt für London aufbauen können. Durch den Weggang überlasse Ryanair nun einen interessanten Markt mit rund 80.000 Passagieren pro Jahr dem Wettbewerb. Dazu seien bereits konkrete Gespräche mit zwei Airlines aus England im Gange. Aber auch andere Ziele wie Dublin oder das spanische Festland würden für neue Partner ein großes Potenzial bieten.

Hauptgrund für den Rückzug der irischen Airline sei die Konzentration auf den Flughafen Memmingen, wo günstigere Flughafenentgelte winken. Weiss: „Darüber hinaus hat sich Ryanair vom Flughafen Friedrichshafen auch finanzielle Zuschüsse für den Erhalt der betroffenen Strecken erwartet, was jedoch nicht der Geschäftspolitik des Flughafens Friedrichshafen entspricht.“

Weiss ist zuversichtlich, was das Engagement neuer Airlines am Bodensee-Airport betrifft. „Die Region Bodensee-Oberschwaben mit dem angrenzenden Ausland Vorarlberg in Österreich und die Ostschweiz bietet für die Fluggesellschaften weiterhin ein attraktives Einzugsgebiet in einem wirtschaftlich starken Raum.“

In Summe werden vom Bodensee-Airport 35 Ziele direkt angeboten, weitere 300 stehen über die Drehkreuze Frankfurt und Wien zur Verfügung. Im Jahr 2009 wurden insgesamt 580.000 Passagiere am Flughafen Friedrichshafen abgefertigt."

 Sprung