Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.493 mal aufgerufen
 Aktuell (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2
Johann ( Gast )
Beiträge:

21.05.2013 21:06
#16 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Silenzio ich kann Ihnen in allen Ihren Punkten nur zustimmen.
Es ist doch schon seit Jahrzehnten in Memmingen üblich, dass die Bürgermeister von Memmingen und diese genannten Parteien die Handlungsgehilfen der Memmingen Unternehmer sind.
Editiert von Forumbetreuer: Andere unrühmliche Ereignisse aus der Landes- und Bundespolitik stehen hier nicht zur Debatte, dafür gibt es eigene Foren. Und damit bitte wieder zurück zum Thema.

paule ( Gast )
Beiträge:

22.05.2013 08:36
#17 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Ist schon ein seltsames Verständnis für Demokratie, dass du hier zeigst, Silenzio! Nur, weil dir der mit großer Mehrheit gefasste Beschluss des Parlamentes nicht gefällt, unterstellst du den Mitgliedern des Stadtrates "Kungelei und Vetternwirtschaft". Es ist nun mal so in der Demokratie, dass die Mehrheit entscheidet.
Und falls dier das nicht gefällt und du tatsächlich von den Flugzeitänderungen beeinträchtigt sein solltest, kanns du ja jederzeit dagegen klagen. Musst halt eigenes Geld in die Hand nehmen oder bei der bgfl nachfragen, ob du von der "Kriesgkasse" was kriegen kannst.

Man kann dem Stadtrat nur gratulieren für seinen Beschluss, nicht gegen den Bescheid zu klagen. Damit setzen die Räte nämlich das um, was die große Mehrheit des (Wahl-)Volkes will. Die große Mehrheit der Stadtbürger fühlen sich nicht durch den Flughafen belästigt, im Gegenteil, sie freuen sich darüber.

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

22.05.2013 16:37
#18 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Anscheinend haben die wesentlichen Fakten mal wieder einen Bogen um Dich gemacht.
1. Es gibt keinen Beschluß, nicht gegen die Ausweitung der Betriebszeiten (und nur darum ging es!) zu klagen. Vielmehr ist die Stadt Memmingen angeblich (!) nicht klageberechtigt. Entgegen den ülichen Gepflogenheiten bekamen die Stadtratsmitglieder diese Information erst zu Beginn der Sitzung, in der über das Thema "Klage ja oder nein" beraten werden sollte. Sofern OB Holzinger damit Zeit schinden wollte um ein ihm nicht genehmes Sitzungsergebnis (siehe 2.) zu verhindern, hat er das erreicht - die Klagefrist ist abgelaufen.
2. Alle Stadtratsfraktionen (außer der FDP) sind gegen die Erweiterung der Flugzeiten - also ist nur eine sehr kleine Minderheit dafür. Vielleicht solltest Du Deine Frage nach dem Demokratieverständnis in eine andere Richtung stellen.

Selbst wenn der Bescheid durch eine Klage gekippt würde, ändert das gar nichts. Zur Erinnerung: Mit Ausbau und Betriebszeitenwerweiterung sind 2,8 Mio. Passagiere bis 2025 prognostiziert, ohne ca. 2 Mio. Beides ist so weit weg wie der Mond.

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

26.05.2013 14:04
#19 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Ich glaube, Du Paule, brauchst erst mal Nachhilfe in Demokratie, denn echte Demokratie ist aufwendiger und komplizierter, als einfach Vorgelegtes mit einer Mehrheit abzunicken.

Der Stadtrat von Memmingen hat sich einstimmig gegen die Verlängerung der Betriebszeiten am Allgäu-Airport ausgesprochen und wollte auch die Bevölkerung vor Fluglärm schützen.
http://www.all-in.de/nachrichten/lokales...;art2758,991762
Eigentlich hätte ich erwartet, dass nach dem Planfeststellungsbeschluss, die Betriebszeiten am Allgäu-Airport doch auszuweiten, alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, um etwas dagegen zu unternehmen.

- Es wäre nötig gewesen, dass sich der Stadtrat von Memmingen RECHTZEITIG vor Ablauf der Klagefrist, NEUTRAL und UMFASSEND informiert und dann eine Entscheidung zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger von Memmingen trifft.
- Tatsächlich fand die Stadtratssitzung kurz vor Ende der Klagefrist statt und die Stadträte erhielten die Information der Stadtverwaltung erst direkt vor der Sitzung. Die Aussage der Stadtverwaltung, dass es keine Klagemöglichkeit gibt, wurde als alternativlos dargestellt.

Siehst Du den Unterschied zwischen den Vorgehensweisen? Auch wenn man anderer Meinung ist, kann man eine Entscheidung eher akzeptieren, wenn man sich sicher sein kann, dass die Entscheidung auf umfangreichen und richtigen Informationen beruht, neutral und mit Sachverstand getroffen wurde. Genau daran habe ich aber meine Zweifel. Für mich sieht es so aus, dass es der Stadtrat mit dem Schutz der Bevölkerung nicht so ernst meint, sondern eher die Wünsche der Unternehmer erfüllt.

unternehmer ( Gast )
Beiträge:

30.10.2013 19:39
#20 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

So, nun ist der Planfeststellungsbeschluss schon seit dem letzten Winterflugplan gültig. Aber weder im Sommer- noch im jetzigen Winterflugplan nutzt der Airport seine Genehmigung aus und lässt Landungen zu späteren Zeiten zu.
Bei der Sicherheit verbessert er auch nichts, das ILS ist noch wie bisher.
Für die anderen Dinge hat er wohl eh kein Geld.

So wichtig sind die Änderungen wohl doch nicht.

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

29.06.2014 10:38
#21 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Es ist inzwischen eindeutig, dass der Allgäu-Airport nur wegen Ryanair ausgebaut werden soll. In der Memminger Zeitung vom 28.06.2014 auf der Seite Allgäuer-Rundschau wird berichtet, dass der Ausbau des Airports eine Voraussetzung für mehr Ryaniar-Flüge ist. Flugplatz Geschäftsführer Ralf Schmid wird mit den Worten "Wir haben allerdings unsere Hausaufgaben noch nicht ganz gemacht" zitiert. Was aus dem Artikel nicht hervorgeht ist, ob es eine konkrete Forderung von Ryanair gibt, die der Flugplatz Geschäftsführer brav erfüllt oder ob es nur vorauseilender Gehorsam ist, in der Hoffnung Ryanair möge nach dem Ausbau eine Basis in Memmingen einrichten.
Sollte Ryanair tatsächlich eine Basis am Allgäu-Airport einrichten, droht Memmingen und Umgebung Fluglärm von Morgens um 6 Uhr bis kurz vor Mitternacht. Einen wirtschaftlichen Erfolg braucht man sich davon aber nicht zu erwarten, wie das Beispiel von anderen Ryanairports zeigt. In Hahn ist das Passagieraufkommen zwar deutlich höher als in Memmingen, aber die Schulden und Verluste sind auch deutlich höher.

segelflieger ( Gast )
Beiträge:

30.06.2014 11:08
#22 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Aber zunächst hat der Airport eh kein Geld für den Ausbau und ob eine 7,5 Mio-Spritze des Freistaats zuzüglich einer 10 Mio-beteiligung bei den Kommanditisten ein Umdenken bewirkt ist noch nicht sicher. Tag für Tag steigen die Verluste. Friedrichshafen legt kräftig zu und arbeitet trotz geringer Passagierzahlen mit relativ wenig Verlusten. So konnten 2013 die Verluste gegenüber 2012 von über 4 Mio auf 1,2 Mio gesenkt werden. Dieses Jahr steigt die Passagierzahl dort kräftig an, während sie in Memmingen weiter fällt.
Wer denkt steigt nun aus, doch ist die Frage wie viele der Beteiligten denken....

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

04.07.2014 17:25
#23 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Ich könnte mir vorstellen, dass die kleinen Flugplatzgesellschafter nicht ganz frei in ihrer Entscheidung sind. Es könnte zwischen den kleinen Gesellschaftern und den großen Gründungsgesellschaftern ein Abhängigkeitsverhältnis bestehen z.B. Lieferant, Dienstleister, Auftragnehmer, usw. über das möglicherweise Druck ausgeübt wird.

Tempo ( Gast )
Beiträge:

15.07.2014 02:31
#24 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Die kleinen Firmen wurden wohl einmal genötigt in die Gesellschaft einzusteigen.
Doch ob die da ein zweites Mal mitmachen, das ist die Frage. Die großen wiederum haben anscheinend keine Lust mehr immer neue mutmaßlich nicht wieder rückzahlbare Gesellschafterdarlehen einzubringen. Da ist jetzt doch gut, dass die Klage der Gegner läuft, denn nun kann man die für den Nichtausbau verantwortlich machen.

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

15.07.2014 17:14
#25 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #24
Da ist jetzt doch gut, dass die Klage der Gegner läuft, denn nun kann man die für den Nichtausbau verantwortlich machen.


Mit dieser "Schuld" könnte ich sehr gut leben. Bin mir allerdings nicht so sicher, ob mir das Gericht diesen Gefallen tun wird. Die offensichtlich nach wie vor ungeklärte Finanzierung halte ich für den größeren Stolperstein auf dem Weg zum Ausbau. Und dafür können sie die Gegner nicht verantwortlich machen. Die haben schon immer gesagt, daß das finanziell nichts wird. Aber es mußte ja unbedingt ein Verkehrsflughafen sein, der ja ach so furchtbar wichtig ist und bei dem ja sowieso alles gaaaanz anders läuft als bei vergleichbaren Flughäfen.

tempo ( Gast )
Beiträge:

16.07.2014 22:04
#26 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

Stimmt doch auch, dass da alles gaaaaaanz anders läuft. Am Allgäu Airport wurde die Million Passagiere noch nie geknackt,der Flughafen ist immer noch nicht richtig ausgebaut und trotzdem mehr oder weniger pleite.
Und selbst wenn er mal "richtig" ausgebaut ist, dann hat er immer noch keine Taxiway und bleibt wohl der schlechteste deutsche Flughafen. Das Defizit steigt dann ganz kräftig und dann fällt er wohl der EU-Richtlinie zum Opfer.... Man braucht ihn nicht.

unternehmer ( Gast )
Beiträge:

20.07.2014 11:47
#27 RE: Luftamt genehmigt Ausbau des Flughafens Memmingen Zitat · antworten

So klar ist es für unsere Regierng in MUC wohl doch nicht. Das Kabinett braucht noch ein Gespräch mit den Verantwortlichen des Airports, vor es sich für einen Beitritt als Gesellschafter am Airport entschließt. Denke mal der Entschluss wird fallen. Damit würde dann der Freistaat fast 100%iger Besitzer des Airports, denn das Eigenkapital dürfte mittlerweile so ziemlich zu Ende sein.
Damit würde der Freistaat dann zukünftig auch fast 100% der Nachschüsse bringen.
Kein schlechter Schachzug der Airport-Leute. Das Gelände gehört ja den Frimen privat. Dann wird der Freistaat zukünftig dann wohl auch noch Pacht bezahlen dürfen....

Seiten 1 | 2
 Sprung