Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 852 mal aufgerufen
 Regionalflughafen Memmingerberg (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2
Flugplatzgegner Offline

Besucher

Beiträge: 61

09.07.2003 15:46
Angebliches Starkstromschild Zitat · antworten
Hallo Rose,

> Und der verstekte Vorwurf die IRFA hätte was mit der Demontage der Schilder zu tun, der stellt auch ungeprüfte Behauptungen auf die jeder Realität entbehren.

Oh, anscheinend haben Sie den Artikel Ihres eigenen Vereins nicht gelesen ;-)
Ich habe ihn ausgedruckt und zitiere:
"welches er ganz hundsgemein unter Starkstrom gestellt hat, damit es eventuelle Flughafenbefürworter und vor allem die Mitglieder der IRFAev nicht beschädigen oder gar abreissen könnten."

Also tragen sich ja wohl einzelne Flughafenbefürworter mit dem Gedanken, dieses zu tun, oder? Sonst käme man ja wohl kaum auf die Idee, in einem eigenen Artikel so etwas zu schreiben.

> Allerdings wer auf so provokante Art mit einem "unter Strom" gesetzten Schild, aufmerksamkeit erregt, der darf sich dann auch nicht wundern wenn man sich darüber brüskiert.

1.) Sich wegen etwas brüskieren fühlen oder jemandem Straftaten zu unterstellen, sind wohl zwei paar Stiefel.
2.) Der Eigentümer hat nicht damit angefangen, immerhin wurde ihm - von wem auch immer - sein Schild bereits zweimal gestohlen.

Übrigens, überlegen Sie sich mal, wie man mit diesem Schild "Aufmerksamkeit erregen" will - die Straße liegt recht abseits, ausser Anliegern und Besucher von Anliegern kommt da wohl im Normalfall niemand vorbei.

> Was das aufhetzen betrifft, da können die Gegner mal ganz still sein, denn wer hat denn damit angefangen?

Der Aktionskreis mit Sicherheit nicht. Wer hat denn Andersdenkende als "Volksverhetzer" bezeichnet?
Mir ist nicht bekannt, ob es u.U. einzelne Entgleisungen einzelner (privater) Flughafengegner gegeben hat. Falls ja, dann ist das sicherich nicht in Ordnung. Aber der ganz gravierende Unterschied ist doch: Es kam nicht vom Aktionskreis. Die Anschuldigungen auf der IRFA-Seite hatten jedoch offiziellen Charakter.

Jeder hier von uns im Forum vertritt seine eigene Position, seine eigene Meinung. Das ist ja auch der Sinn eines Forums. Was hier geschrieben wird, stellt die Meinung des Verfassers, aber nicht des Vereins dar. Die "offizielle" Website des Aktionskreises hingegen sehr wohl - eben genauso wie die "offizielle" Website der IRFA.

> Hier gilt für beide Seiten mehr Tolleranz,
Das ist ein erfreulicher Satz, dem ich mich anschließen kann.

Viele Grüße
Flugplatzgegner



Rose19 Offline

Besucher

Beiträge: 18

09.07.2003 17:17
Angebliches Starkstromschild Zitat · antworten
Hallo Flugplatzgegner,
ich teile ihre Meinung, das das SChild sehr ab vom Schuß ist, um so mehr besteht die Wahrscheinlichkeit das es keiner der Mitglieder der IRFA war, denn das Gebiet liegt außerhalb jeden Wohnbereiches eines solchen. Auch kaum zum Spazieren gehen. Mag gewesen sein wer es will, jedoch kaum aus diesem Bereich.
Sie geben ja selber zu, das Ihnen von Entgleisungen von Gegnern nichts bekannt ist, nun Sie sind auch nicht allwissend. Sonst würden Sie keine solchen Behauptungen aufstellen. Wenn man jede Woche mindestens einen anonümen Anruf mit Beleidigungen bekommt, dann ist das bei ihnen wohl keine Entgleisung und das betrifft nicht nur mich sondern ein großteil der Beführworter. Aber das ist ja für Ihre Mitstreiter normal und zulässig. Sobald die Gegner jedoch zum Gegenschlag ausholen und wenn auch nur im Ansatz, wird gleich gedroht. Sie sollten sich nicht nur auf das beziehen, was auf der HP von der IRFA steht und so hin drehen wie es Ihnen gefällt. Tatsache ist das mit der Aufwiegelei der Gegner bereits vor einem Jahr begonnen hat. Denn nicht umsonst bestet dieser bereits solange. Die IRFA ist nur die Antwort auf das Verhalten der Gegner und nicht umgekehrt. Auch das solten Sie mal bedenken und nicht immer nur austeilen. Nicht an allem ist die IRFA Schuld und nicht alles was die Gegner sagen ist richtig. Ich möcht hier nicht auf einzelheiten eingehen, denn dann müßte ich von Adam und Eva beginnen und dazu habe ich keine Lust.
Nun kommt sicher wieder die Leier mit den fehleneden Argumenten, lassen Sie es, Sie kenn unsere und wir kennen Ihre. Denken Sie einfach mal nach, wie es zu dieser Situation gekommen ist. Die Schließung des Flugplatzes war ein Auslöser, aber nicht der Grund. Würden die lauten Tornados immer noch fliegen würde kein Hahn darüber diskutieren ob der FLiegerhorst abgeschaft werden soll oder nicht.
Der Grund warum diese Situation so ist wie sie ist, daran sind hauptsächlich die Beteiligt.
Bervor Sie und Ihre Mitstreiter weiter hin so selbst gefälligt sich verhalten, würde ich mal besser darüber nachdenken.
Die IRFA ist nur die Antwort auf die Gegner
Gruß Rose

Flugplatzgegner Offline

Besucher

Beiträge: 61

09.07.2003 17:38
Angebliches Starkstromschild Zitat · antworten
Hallo Rose,

also diesmal sind Ihre Ausführungen so wirr, daß ich nicht allen folgen kann. Ich versuche es trotzdem :-) Aber es erstaunt schon, wieviel Zeit Sie plötzlich für diese Postings haben, wo sie Ihnen doch beim vorhergehenden Thread noch immer zu fehlen scheint.

> Sie geben ja selber zu, das Ihnen von Entgleisungen von Gegnern nichts bekannt ist, nun Sie sind auch nicht allwissend.

Zugeben tut man etwas, wenn man sich daneben benommen hat oder sich irgendwo schuldig fühlt ... Sicher bin ich nicht allwissend, genauso wenig wie Sie, aber ich habe nichts zuzugeben.

> Sonst würden Sie keine solchen Behauptungen aufstellen.

Klären Sie mich doch bitte darüber auf, welche Behauptungen ich aufgestellt haben soll. Ich habe nicht behauptet, daß irgendwer an irgendwas beteiligt gewesen ist, ich habe lediglich aus dem IRFA-Artikel zitiert und diesen Satz hinterfragt.

>Wenn man jede Woche mindestens einen anonümen Anruf mit Beleidigungen bekommt, dann ist das bei ihnen wohl keine Entgleisung und das betrifft nicht nur mich sondern ein großteil der Beführworter.

Ich finde anonyme Anrufe nicht in Ordnung, das sind z.B. die von mir genannten Entgleisungen einzelner Personen, von denen mir aber nichts bekannt ist.
Sehr wohl sind mir aber z.B. auch anonyme Anrufe gegenüber Flughafengegnern bekannt. Ich möchte nicht bestreiten, daß es auch anders herum welche gegeben haben kann, aber wie gesagt: Einzelne Entgleisungen wird es leider immer geben, auf beiden Seiten, aber das ist nicht der Stil des Vereins.

> Aber das ist ja für Ihre Mitstreiter normal und zulässig.

Rose, das ist dummes Geschwätz.
Sie drehen es sich so, wie Sie wollen.

> Sobald die Gegner jedoch zum Gegenschlag ausholen und wenn auch nur im Ansatz, wird gleich gedroht.

Wer droht wem?
"Gegenschläge", die unbescholtene Bürger diffamieren und verleumden? Nein danke ...
Und was heißt hier "nur im Ansatz" - sind massive Beleidigungen, Lügen, etc. nur "Ansätze"?? Wenn das nur ein "Ansatz" war, womit haben wir dann noch zu rechnen?

Wenn Sie hier von "Gegnern" und "Gegenschlag" sprechen - diese Begriffe in der Kombination finde ich schon beängstigend, erinnern sie doch sehr an Kriegsführung.

> Sie sollten sich nicht nur auf das beziehen, was auf der HP von der IRFA steht und so hin drehen wie es Ihnen gefällt.

Da ist nichts dran gedreht worden, das hat die IRFA so veröffentlicht. Und die HP ist immerhin das einzig mir bekannte Medium, über welches die IRFA publiziert (so es nicht Leserbriefe einzelner IRFA-Mitglieder in der Zeitung sind, die lediglich deren Privatmeinung widergeben).

> Tatsache ist das mit der Aufwiegelei der Gegner bereits vor einem Jahr begonnen hat.

Verstehen Sie also unter "Aufwiegelei", wenn man sich für sein Anliegen einsetzt, wenn man nicht einfach tatenlos "Ja und Amen" zu dem sagt, was ein paar Herren aus der Wirtschaft zu ihrem eigenen Vorteil und zum Nachteil von vielen wollen?

> Denn nicht umsonst bestet dieser bereits solange.

??????? Was wollen Sie damit sagen?
Der Verein besteht, um etwas gegen den geplanten Flughafen zu unternehmen, und nicht um Leute aufzuwiegeln.

Darf ich Ihren Ausführungen also entnehmen, daß Sie es schon fast als "Verbrechen" ansehen, wenn sich Bürger nicht alles von den Wirtschaftsbonzen gefallen lassen wollen?

> Die IRFA ist nur die Antwort auf das Verhalten der Gegner und nicht umgekehrt.

Oh, das müssen Sie mir jetzt aber bitte genauer erklären.

> Auch das solten Sie mal bedenken und nicht immer nur austeilen.

Ich teile nicht aus, ich vertrete nur meine Meinung.

> Nicht an allem ist die IRFA Schuld und nicht alles was die Gegner sagen ist richtig.

Niemand hat behauptet, daß die IRFA an allem schuld ist (wie kommen Sie jetzt auf so eine Behauptung?), und was "richtig" und "falsch" betrifft, das ist wohl immer Ansichtssache. Sonst wären wir beide ja glatt immer einer Meinung - was wohl nie der Fall sein wird ;-)

> Ich möcht hier nicht auf einzelheiten eingehen, denn dann müßte ich von Adam und Eva beginnen und dazu habe ich keine Lust.

Wenn man etwas in den Raum stellt, dann sollte man auch dazu Stellung nehmen, was man damit meint. (Oder haben Sie jetzt wieder mal die Zeit hierzu nicht? *g*)

> Nun kommt sicher wieder die Leier mit den fehleneden Argumenten, lassen Sie es, Sie kenn unsere und wir kennen Ihre.

Na ja, das hatten wir ja schon :-) Die Antworten auf die gestellten Fragen sind ja nach wie vor offen.

> Denken Sie einfach mal nach, wie es zu dieser Situation gekommen ist. Die Schließung des Flugplatzes war ein Auslöser, aber nicht der Grund.

Sorry, aber Ihrer Logik vermag ich nun beim besten Willen nicht mehr zu folgen. Wären Sie so freundlich und würden mich dann über die Details von Auslöser und Grund aufklären?

> Würden die lauten Tornados immer noch fliegen würde kein Hahn darüber diskutieren ob der FLiegerhorst abgeschaft werden soll oder nicht.

Das ist wohl richtig, hat aber mit dem Problem, welches hier zur Zeit besteht, nicht sonderlich viel zu tun.

> Der Grund warum diese Situation so ist wie sie ist, daran sind hauptsächlich die Beteiligt.

Hätten wir also Ihrer Meinung nach sagen sollen: "Ja, Herr Schultz, ja Herr Pfeifer, ja Herr Rauch, ja Herr Berger, ja Herr Kolb, wir fallen vor Ihnen auf die Knie, alles was Sie tun und sagen ist richtig, Sie sind allwissend, meinen es nur gut mit uns, und wir wagen es nicht zu widersprechen."???

> Die IRFA ist nur die Antwort auf die Gegner

Auch das bedarf bitte einer Erläuterung.

Viele Grüße
Flugplatzgegner



Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

09.07.2003 20:10
Angebliches Starkstromschild Zitat · antworten
Hallo Flugplatzgegner,

ich finde es fast schon bewundernswert, wie Sie sich auf die Reise nach Absurdistan begeben und das letzte Posting beantwortet haben. Aber Sie sollten auch mal die humorigen Passagen würdigen:
>[...]ich teile ihre Meinung, das das SChild sehr ab vom Schuß ist, um so mehr besteht die Wahrscheinlichkeit das es keiner der Mitglieder der IRFA war, denn das Gebiet liegt außerhalb jeden Wohnbereiches eines solchen. Auch kaum zum Spazieren gehen. Mag gewesen sein wer es will, jedoch kaum aus diesem Bereich.[...]
Dann scheinen die Gegner ja sehr viel weiter verbreitet zu sein, das hört man doch gern
Ich will auf keinen Fall behaupten, daß ein IRFA-Mitglied an irgend etwas beteiligt war oder ist, schon weil in solchen Fällen die Mitgliedschaft bei irgendwem völlig egal ist. Aber die Art der Logik finde ich fast schon originell - nur leider ist fast jeder von Roses Beiträgen davon durchzogen.
Ansonsten ist schon alles gesagt - nie lassen Sie mir was übrig .

Flugplatzgegner Offline

Besucher

Beiträge: 61

10.07.2003 14:59
Angebliches Starkstromschild Zitat · antworten
Hallo,

wie ich soeben gesehen habe, hat die IRFA auf ihrer Seite jetzt eine Richtigstellung veröffentlicht. Interessant finde ich die Passage

> Offenbar war der Flughafengegner davon überzeugt, dass die Flughafenbefürworter so zahlreich und militant sind, dass er sein Schild über eine Stromattrappe sichern müsste....was einen interessanten Rückschluss auf die Denkweise zumindest einzelner Flughafengegner zulässt.

Ich finde diese Art der Interpretation äusserst aufschlußreich und amüsant - immerhin ist dem Eigentümer des Schildes dieses schon zweimal gestohlen worden ... real, und nicht in Gedanken.

Oh, und gerade habe ich gesehen, daß wohl im gleichen Atemzug das Gästebuch verschwunden ist ... damit ja auch nicht das geringste Hintertürchen für eine freie Meinungsäusserung bleibt. Hat man bei der IRFA so viel Angst vor der Meinung Andersdenkender? Sehr aufschlußreich ... sehr demokratisch ...

Viele Grüße
Flugplatzgegner

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.07.2003 13:09
Angebliches Starkstromschild Zitat · antworten
Hier schreibt ein anonymer Flughafenbefürworter bzw. ein Flughafen-Fan, der sich nicht mehr traut, offen für seine Sympathie und die Notwendigkeit eines Verkehrsflughafens einzutreten.

Absatz gelöscht wg. beleidigender Äußerungen. Dem Verfasser sei ein Blick auf die Forenregeln empfohlen.
Der Forumbetreuer


Flughafen-Fan Memmingerberg



Seiten 1 | 2
 Sprung