Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.612 mal aufgerufen
 Aktuell (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2 | 3
**** Offline



Beiträge: 83

30.12.2009 14:08
Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Am 21.12.09 erfolgte gegen 0.40 Uhr der Start einer Passagiermaschine. In seiner Antwort auf Beschwerden teilte das Luftamt mit, dass es für diesen Start keine Genehmigung erteilt habe, ein Ordnungwidrigkeitenverfahren sei eingeleitet worden.

Die Betriebszeit des Flughafens ist klar definiert (6.00-22.00 Uhr, für verspätet eintreffende Linienmaschinen bis 23.00 Uhr). Alle außerhalb dieser Zeiten liegenden Flugbewegungen bedürfen der Genehmigung durch das Luftamt, die für Passagierflugzeuge zumindest bis 24.00 Uhr auch großzügig erteilt werden. Ein Start, der ohne Genehmigung mitten in der Nacht praktisch in Eigenregie erlaubt wurde, stellt also nicht nur eine neue Qualität in der Mißachtung der Anwohnerrechte dar, sondern auch einen eklatanten Verstoß gegen die Bestimmungen der Betriebsgenehmigung.

Nachtrag vom 10.1.10: Nach Angaben des Luftamtes handelte es sich um eine Ryanair-Maschine mit Ziel Skavsta.

Johann ( Gast )
Beiträge:

01.01.2010 12:27
#2 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Es wird Zeit, daß endlich etwas gegen diesen Allgäu Airport unternommen wird.
Die Gesschäftsleitung des Allgäu Airport glaubt wirklich sie kann sich über alles hinweg setzen.
Ich hoffe nur, daß endlich das Luftamt Süd mit den notwendigen Strafen und Auflagen gegen den Allgäu Airport vorgeht.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

01.01.2010 17:23
#3 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Ich gebe Ihnen völlig Recht, aber ich glaube kaum, dass sich etwas ändern wird. Die Betreiber des Allgäu-Airports könne sich diese Unverschämtheiten erlauben, weil sie die einflussreichen Politiker und die mächtigen Unternehmer auf ihrer Seite haben.

Sigi ( Gast )
Beiträge:

01.01.2010 17:38
#4 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Bleibt zu hoffen, daß sich das Luftamt nicht auf der Nase herumtanzen läßt. Vielleicht erfahren wir ja, ob die Sache irgendwelche Folgen hat...

Josef ( Gast )
Beiträge:

02.01.2010 18:23
#5 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Wieso kommt sowas eigentlich nicht mal , wenigstens als Randgeschehniss, in die MM-Zeitung ?? Sonst drucken die auch jeden "Schei.." über den Airpot ab. Und wenn es ein verirrter Vogel ist [crazy]
Gibt eigentlich jemand regelmäßig vom Aktionskreis diese und ähnliche Randereignisse an die Zeitungen weiter ??

paule ( Gast )
Beiträge:

03.01.2010 17:40
#6 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Furchtbar, entsetzlich, was für ein Skandal!!!! Nach 2 1/2 Jahren Betrieb und weit über 10.000 Flugbewegungen jetzt 1 (i.W. ein) Start nach 22.00 Uhr ohne Genehmigung! Wie können wir das nur aushalten. Hier muß man was tun. Am besten eine Demo, einen Volksentscheid oder eine Blockade des Flughafens. Aber Gottseidank haben wir ja Menschen, die nichts anderes zu tun haben, als auf den bösen Flughafen und seine skrupellosen Betreiber aufzupassen.
Wenn das alles ist, über das wir uns in diesen Zeiten aufzuregen haben, geht es uns ja gut.
In diesem Sinne, allen ein Gutes Neues Jahr![grin]

Spiderman Offline

Mitglied

Beiträge: 150

03.01.2010 19:45
#7 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Deine Meinung steht Dir frei, Paule. Fest steht aber: Für alle Bereiche des täglichen Lebens existieren Regeln, die eingehalten werden müssen - je mehr Menschen von einer Nichteinhaltung betroffen sind, um so nötiger ist das. Oder willst Du Dir anmaßen festzulegen, was wichtig ist und was nicht? Die Bedingungen für den Betrieb des Flughafens sind klar festgelegt. Dazu gehört die Genehmigungspflicht für Flüge außerhalb der Betriebszeit. Und es wirft ein seltsames Licht auf die Verantwortlichen am Flughafen, daß sie sich darüber hinwegsetzen und eine Maschine zu einer Zeit starten lassen, die gerichtlich als "besonders schützenswert" eingestuft ist und vom Luftamt auch so berücksichtigt wird. Wenn Dich das nicht interessiert ist das in Ordnung. Aber ziehe nicht alle diejenigen in den Dreck, vor deren Haustür solche Eskapaden stattfinden und die nicht soweit vom Flugwahn befallen sind, daß sie darüber hinwegsehen!!

Klara Offline



Beiträge: 1

04.01.2010 09:49
#8 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Na Paule, hoffendlich hast Du auf Deiner Arbeitstelle nicht auch so eine Einstellung.Es geht ums Prinzip. Die sollen nicht immer meinen mit uns alles machen zu können. Wenn Du das gut heißt ist das dein Bier aber es gibt noch sehr viele andere die normalerweise um diese Zeit im Bett liegen und da auch schlafen wollen.(der nächste Sommer kommt bestimmt)Nachtflüge sind das letzte das wir hier noch brauchen.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

04.01.2010 16:17
#9 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Heute 4.1.2010 fand kurz nach 0 Uhr schon wieder eine Flugbewegung statt, an der ich in Memmingen aufgewacht bin. Das Verhalten scheint langsam Methode zu haben. Vielleicht wird von den Betreibern ausgelotet wie tolerant die Anwohner sind.

Ryanair droht ja mit der Stationierung von Flugzeugen in Memmingerberg. In Weeze wurde auf Druck von Ryanair die Betriebszeit wesentlich erweitert. Ich schätze das droht uns auch noch.

Stauner Offline

Mitglied

Beiträge: 31

04.01.2010 21:18
#10 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

@silenzio: Das war aber etwas kleineres wenn man nach den rund 60 Dezibel geht. Wie kann man eigentl. feststellen wer oder was da nachts so startet?

@paule: Gottseidank haben wir Leute wie Dich die nichts anderes zu tun haben als auf das böse Forum und seine skrupellosen Schreiber aufzupassen.


S.

Karl Offline

Mitglied

Beiträge: 20

05.01.2010 01:16
#11 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

@ paule
Hier in unserem Lande gibt es Regeln an die man sich zu halten hat.
- bei falschem Parken oder Halten kostet das: Geld
- zu schnelles Fahren kostet das: Geld

Wenn Sie noch nicht genügend Lebenserfahrung haben, fragen Sie mich, ein paar Beispiele hätte ich noch.

Bei manchen Beiträgen, so auch bei Ihrem, kann ich mir des Eindruck eines Lohnschreiberlings des Allgäu Airports nicht erwehren.

Auch Ihnen ein Gutes Neues Jahr

Karl Offline

Mitglied

Beiträge: 20

05.01.2010 01:17
#12 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Macht da eine Anzeige wegen Lärmbelästung noch Sinn?

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

05.01.2010 17:43
#13 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

@Stauner: Wer oder was am Berg startet oder landet kann man zumindest für eine Flugrichtung am "besten" feststellen, wenn man gleich um die Ecke wohnt. Das "wer" ist (falls es interessant sein sollte)vor allem bei Dunkelheit schwierig, aber das "was" - groß, klein, Propeller, Turbine - kriegt man schon mit. Rein aus der Kurve des Meßgerätes kann man nur die Starts der großen Maschinen mit ziemlicher Sicherheit herauslesen.
@Karl: In diesem Fall macht eine Anzeige m.E. keinen Sinn, dieses mal aber in positiver Hinsicht. Das Luftamt, bei dem eine solche Anzeige erstattet werden müßte, hat das Ordnungwidrigkeitenverfahren ja bereits eingeleitet. M.E. ist das die gleiche Prozedur, die auch auf eine berechtigte Anzeige hin erfolgen würde. Diesen Stein dürften übrigens die Beschwerden ins rollen gebracht haben [grin]. Es ist also nicht immer umsonst, wer hätte das gedacht...

Stauner Offline

Mitglied

Beiträge: 31

05.01.2010 21:24
#14 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

Diese ominöse "Passagiermaschine" bietet - mangels Fakten - nur Raum für Spekulationen. Vielleicht war es ein Airbus der Flugbereitschaft der einen Minister nach Berlin geflogen hat ... usw.

Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, daß die Einleitung/der eventuelle Vollzug eines Verfahrens wegen einer ORDNUNGSWIDRIGKEIT irgendjemand von der fliegenden Fraktion auch nur im geringsten beindrucken könnte.

S.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

07.01.2010 17:30
#15 RE: Nächtlicher Start ohne Genehmigung Zitat · antworten

@Stauner: Die 60 Dezibel wurden am 4.1.2010 kurz nach 0 Uhr in Benningen gemessen. Ich habe schon öfter am Tag gesehen, dass Privatjets direkt nach dem Start eine enge Kurve machen und nicht über Benningen, sondern direkt über Memmigen hinwegfliegen. In Memmigen waren die Geräusche jedenfalls genauso laut, wie sonst die großen Passagiermaschinen. Kann also gut sein, dass da nachts ein Privatjet direkt über Memmingen hinweggeflogen ist und ich dabei aufgewacht bin. Ich habe bereits ein Beschwerde geschrieben, aber die Lautstärke in Memmingen kann ich natürlich nicht nachweisen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung