Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.374 mal aufgerufen
 Aktuell (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2
**** Offline



Beiträge: 83

06.02.2013 21:18
Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Im Jahr 2012 nutzten 869.737 Passagiere (Quelle: Allgäu Airport) den Memminger Flughafen. Damit wurde unsere Berechnung von 880.000, die wir anhand der Zahlen bis einschl. August angestellt und in der Aktuell-Meldung vom 25.10.12 veröffentlicht hatten, deutlich unterboten. Noch Wochen später war übrigens in der Presse, die bei eigenen Recherchen unweigerlich auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes gestoßen wäre, von erwarteten 950000 Passagieren zu lesen. In der neuen Pressemeldung des Flughafens ("Allgäu Airport legt wieder um 14 Prozent zu") ist von diesem selbst gesteckten Ziel und dessen grandioser Verfehlung freilich keine Rede mehr. Man freut sich über 14% Steigerung nach dem massiven Einbruch von mehr als 16% ("Wachstumspause") im Jahr 2011. Diese Erholung war zu erwarten. Dennoch ist das Ergebnis 2012 ein Desaster mit deutlicher Signalwirkung auch an die Airlines. Die Kapazität und die Anzahl der Ziele war nie höher als im letzten Jahr. Daß das Ergebnis von 2010 (903000 Passagiere) dennoch nicht erreicht wurde, bestätigt erneut unsere Auffassung, daß eine Sättigung zu verzeichnen ist.

Offensichtlich wird man am Allgäu Airport bescheidener. Von der Passagier-Million ist keine Rede mehr, man rechnet für das laufende Jahr mit "ähnlichen Zahlen" wie 2012.

naja ( Gast )
Beiträge:

06.02.2013 23:11
#2 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Das Problem des Allgäu Airport ist ganz besonders, dass auch mit annähernd 900.000 Passagieren zuwenig Geld verdient wird...und zwar pro einzelnem Passagier.
Das ist aber nicht verwunderlich, da ca 80% der Passagiere von FR und Wizzair kommen und die Entgelte pro Passagier viel zu gering sind.
In MUC oder STR wird mit derselben Passagierzahl ein vielfaches mehr an Einnahmen erzielt.

Der Allgäu Airport ist aber voll abhängig von FR und Wizzair sonst gäbe es dort so gut wie keinen Flugverkehr mehr.

Keine guten Aussichten (:

Gegner ( Gast )
Beiträge:

07.02.2013 19:54
#3 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Kannst du genau sagen, was der Allgäu Airport verdient?
Was verdient München pro Passagier, wenn es ein mehrfaches ist.
Bitte um genaue Zahlen. Waere sehr interessant. Nebulöses hilft uns nicht weiter.

Unternehmer ( Gast )
Beiträge:

09.02.2013 13:28
#4 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

In Memmingen sind es etwa 10 Euro (2010), Friedrichshafen etwa 20 Euro (2011) , Innsbruck etwa 30 Euro (2011), München etwa 33 Euro (2011).

Problem für FMM ist, dass die Betreibszeiten länger sind als in FDH und im Winter mehr Schnee zu schieben ist. Außerdem müssen die Ausweichlandungen in FDH, FKB, MUC, ... bezahlt werden. Geht gut ins Geld, wenn da mal wieder 100 Paxe mit dem Bus gekarrt werden müssen, Entschädigungen fällig sind und die teuren Landegebühren in FDH oder MUC (da gibt es ja keine Spezialgebühren für Ausweichlandungen).

Gegner ( Gast )
Beiträge:

10.02.2013 12:32
#5 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Danke, aber wo ist die Quelle?
Konnte Memmingen es steigern 2011, weil du ja von 2010 schreibst.
Wie setzt sich der Betrag genau zusammen?
Bitte eine Tabelle mit Quellenangaben!

naja ( Gast )
Beiträge:

10.02.2013 15:07
#6 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Hi Gegner,
da gibt es keine Quellen, da dies interne Kalkulationen sind. Es gibt nur Branchenschätzungen aus internen Quellen.
Von Unternehmer sind das die Zusammenstellungen der Airport Taxes (also inklusive der Sicherheitsgebühren...diese gehen aber ans Land und verbleiben nicht am Airport).
Nun mir wurde berichtet, dass eben Ryanair und Wizzair für den Airport 2-3 Euro pro Passagier bringt. In München liegt die pro Pax Einnahmen deutlich höher 15-20 EUR.

Unternehmer ( Gast )
Beiträge:

10.02.2013 17:51
#7 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #5
Danke, aber wo ist die Quelle?
Konnte Memmingen es steigern 2011, weil du ja von 2010 schreibst.
Wie setzt sich der Betrag genau zusammen?
Bitte eine Tabelle mit Quellenangaben!


Quellen für die Geschäftszahlen sind für MUC, FDH und INN die jewieligen Geschäftsberichte auf deren homepages. Bei FMM ist es schwieriger. Weil FMM so klein ist, gelten eingeschränkte Veröffentlichungspflichten im Bundesanzeiger. Der Umsatz muss dort nicht genannt werden. Aber in einem Zeitungsartikel der Allgäuer Zeitung waren 8,etwas Mio Umsatz genannt. Das sind dann so knapp 10 Euro/Person.

Kannst du Geschäftsberichte lesen????

Ob FMM 2011 den Umsatz steigern konnte? Wohl kaum.... bei sinkenden Fluggastzahlen und gleichen Kunden. Die Verluste sind ja wohl auch von 2010 auf 2011 um fast 2 Mio gewachsen. Dies berichtet auch die Allgäuer Zeitung. Wenn in der GuV unten der Aufwand in etwa gleich bleibt dann kann das wohl nur daran liegen, dass oben die Erträge kleiner wurden...
Aber im Moment liegen trotz Überschreitung des zeitlichen Limits (31.12.2012 für das GJ 2011),die Ergebnisse des Jahres 2011 noch nicht im Bundesanzeiger vor. Wie die Kinder mit einer 6 in der Schulaufgabe. Die sagen das auch immer sehr spät

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

11.02.2013 20:05
#8 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #2

Der Allgäu Airport ist aber voll abhängig von FR und Wizzair sonst gäbe es dort so gut wie keinen Flugverkehr mehr.



Wohl wahr. Ein paar aktuelle Zahlen für den momentanen Stand des Sommerflugplans (7.2.):
Ryanair 74% der Flugbewegungen, 70% der Linien, 75% der Gesamtkapazität. Wizz 18/22/18%. Alles andere fliegt im unteren einstelligen Bereich herum.

tempo ( Gast )
Beiträge:

12.02.2013 22:56
#9 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Tja, so langsam hat es auch der letzte kapiert, dass FMM ein Rohrkrepierer ist. Nur ein paar ganz wenige halten noch das Airport-Fähnlein hoch. Die Gesellschafter müssen dafür die Fahne um so höher halten um der Insolvenz zu entgehen.
Flytouropa zeigt, dass nicht einmal die Betreiber zusammen mit einem der angeblich profiliertesten deutschen Reisemanager ab FMM einen Flieger in die Luft bringen. Wenn der Erfinder seine Erfindung wegwirft... wer soll sie dann noch kaufen.

So richtig spannend wird es nächsten Monat, wenn Ryanair ab München Nord (Nürnber) München West kannibalisiert. Mal sehen wie viele Franken, Ingolstädter, Neuburger, Donauwörther, Aalener, ... zukünftig noch nach FMM kommen.
Wizzair ist ja auch nicht mehr sooooo zufrieden. Haben die neue Bukarest-Linie schon wieder eingestellt. Dafür wird jetzt ja Tigru Mures aufgenommen. Ist ja ganz wichtig für die Allgäuer Exporte.....

Schauen wir mal, ob die Passagierzahlen dieses Jahr gehalten werden können.

Naja ( Gast )
Beiträge:

13.02.2013 10:05
#10 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

war heute mal in FMM und musste feststellen, 2 leere Schalter in der Reisebüro "Ecke" und 3 Abflüge heute und 2 Abflüge morgen.

Nun mit den Reisebüros ist ja klar...wenn keine touristischen Pauschalreisen mehr angeboten werden...fehlen die Umsätze und die Mieten sind wohl nicht mehr zu stemmen und der Schalter unrentabel für den Betreiber....und am Ende keine Einahmen für den Flughafen.

Also ein Erfolgskonzept sieht anders aus.

Segelflieger ( Gast )
Beiträge:

13.02.2013 13:08
#11 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

[quote=Naja|p33228802]war heute mal in FMM und musste feststellen, 2 leere Schalter in der Reisebüro "Ecke" und 3 Abflüge heute und 2 Abflüge morgen.

Nun mit den Reisebüros ist ja klar...wenn keine touristischen Pauschalreisen mehr angeboten werden...fehlen die Umsätze und die Mieten sind wohl nicht mehr zu stemmen und der Schalter unrentabel für den Betreiber....und am Ende keine Einahmen für den Flughafen.

Also ein Erfolgskonzept sieht anders aus.[/quote]

Aber wenn das Terminal erst neu gebaut ist und die Startbahn länger und breiter... dann werden die Allgäuer auch viel mehr fürs Fliegen bezahlen. Lufthansa KLM und Air France werden um Slots buhlen und zig Reisebüros werden nicht nachkommen die wünsche der Allgäuer zu erfüllen. Aus Solidairtät für das Allgäu werden sich Münchener Züricher und Stuttgarter von ihren Flughäfen abwenden. U.s.w.
Ok, das war sicher sehr ironisch, doch was muss eigentlich passieren, um den flughafen zu beleben? Vielleicht können die Befürworter hier ja mal was sagen. die sind so still in letzter Zeit....

tempo ( Gast )
Beiträge:

16.02.2013 00:33
#12 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Das wird nichts mehr mit dem Allgäu Airport. Das Passagierwachstum ist vorbei und jetzt kommt der Verdrängungswettbeweb. Das wird absolut kein Zuckerschlecken. Ich glaube nicht, dass er überlebt....

Spiderman Offline

Mitglied

Beiträge: 150

16.02.2013 17:52
#13 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

FMM ist schon seit längerem in der Realität angekommen, ich bin mir nur nicht sicher, ob das der GF schon begriffen hat. Jetzt aber schon die Frage nach dem Überleben zu stellen, ist doch etwas verfrüht. Solange FR dort fliegt, wird es eine halbwegs ausreichende Passagieranzahl geben, aus der die Betreiber und Politiker eine Existenzberechtigung dieses Flughafens herleiten können. Aber es ist eben nur FR mit allen Risiken und Nebenwirkungen. Eine Änderung der derzeitigen Situation ist nicht in Sicht. Sollten die wirklich mal abziehen, wird es spannend. Dass die Politik aber gerade bei Flughäfen auch gerne mal gerne auf einem "toten Pferd" weiterreitet, hat sich in Hof gezeigt. Dort wurde bekanntlich die letzte und kaum genutzte Verbindung nach Frankfurt sinnlos mit Millionenbeträgen subventioniert. Interessanterweise wurde in Hof 2006 ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet, um den Platz mittels Ausbau konkurrenzfähiger zu machen. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Allerdings wurden die Pläne 2007 vom Luftamt Nord abgelehnt. Hoffentlich beweist das Luftamt Süd im Fall FMM eine ähnliche Weitsicht. Gut dass sich die Entscheidung verzögert hat, so sind ein paar Tendenzen deutlich geworden.

Zitat von Gast im Beitrag #11
...was muss eigentlich passieren, um den flughafen zu beleben? Vielleicht können die Befürworter hier ja mal was sagen. die sind so still in letzter Zeit....


Ts, ts, nicht das die entscheidende Idee ausgerechnet aus diesem Forum kommt.... Übrigens haben sich selbst ausgesprochene Pro-FMM-Foren deutlich verändert. Entweder es tut sich fast gar nichts mehr, oder es werden ausführlich Dinge diskutiert, für die man noch vor 1-2 Jahren eine virtuelle Steinigung riskierte, wenn man sie angesprochen hätte.

Segelflieger ( Gast )
Beiträge:

20.02.2013 08:27
#14 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

Wenn das Luftamt eine Genehmigung ausspricht, muss es wohl auch begründen, warum die Fluggastzahlen fahllen, obwohl sie laut Gutachten trotz Luftverkehrssteuer kräftig steigen sollten. Auch wird es begründen müssen, warum die späten Zeiten erforderlich sind, wo doch im Flugplan von Flytouropa die innerdeutschen Linien vorverlegt wurden, weil es für die Passagiere so angenehmer sei. Vielleicht nimmt es ja sogar zur Prognosegenauigkeit von intraplan Stellung. Die haben nach dem Startbahnausbau für den Flughafen Hahn 10 Mio Paxe prognostiziert und in Wirkllichkeit ist er seitdem von 4 auf etwa 2,7 Mio gefallen.
Aber unabhängig von der Genehmigung. Es muss ja auch jemand bezahlen. Kann mir nicht vorstellen, dass der Freistaat große Millionen hineinschiebt. Das wäre politisch von der Opposition relativ leicht auszuschlachten. Den Unternehmern dürfte so langsam auch die Lust vergehen. Sicherlich sind da so ein paar "Hard-Core"-Kommanditisten (vielleicht 5 von 65), die es wegen der Ehre machen. Aber die anderen haben wohl keine große Lust mehr. Ein Unternehmen, dass jedes jahr 2 Mio Euro vernichtet ist sicher nicht etwas, das man sehr gerne hat. Die Beute (Grundstücke) sind ja mittlerweile verteilt, was also sollte noch motivieren?

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

21.02.2013 17:57
#15 RE: Passagierzahl 2012: Ziel verfehlt Zitat · antworten

@Segelflieger
Du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht! Danke für den Kommentar!

Seiten 1 | 2
 Sprung