Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.660 mal aufgerufen
 Aktuell (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2 | 3
Stauner Offline

Mitglied

Beiträge: 31

15.12.2010 18:03
#31 RE: Flughafen wird Planfeststellungsverfahren beantragen Zitat · antworten

Nach der Logik mancher Billigairport-Fans müsste man auch sein Auto stilllegen, wenn man gegen den Lärm einer neuen Autobahntrasse in der direkten Nachbarschaft wäre.

S.

Übrigens, mein lieber Von-Hinten-Durch-Die-Brust-Ins-Auge-Argumentierer, der Begriff Null Toleranz stammt aus der Kriminalitätsbekämpfung und hat hier nichts zu suchen.

aha ( Gast )
Beiträge:

15.12.2010 18:17
#32 RE: Flughafen wird Planfeststellungsverfahren beantragen Zitat · antworten

[quote="Stauner"]Nach der Logik mancher Billigairport-Fans müsste man auch sein Auto stilllegen, wenn man gegen den Lärm einer neuen Autobahntrasse in der direkten Nachbarschaft wäre.
...[/quote]

Genau das ist ja der Punkt. Es wird nicht über Lärmschutzmaßnahmen diskutiert, sonder darüber, ob auf der Autobahn überhaupt genug Leute unterwegs sein wollen.

Sigi ( Gast )
Beiträge:

16.12.2010 15:56
#33 RE: Flughafen wird Planfeststellungsverfahren beantragen Zitat · antworten

Zitat (von einem, der das Eingabefeld für den Namen nicht gefunden hat):
(Ich finde es z.B. viel schlimmer, wenn ich mit meinem Geld den ganzen Solarwahn mitfinanziere.)

Lieber CO2 als alternative Energiequellen ?! Gedankenloser geht's ja wohl kaum noch.

Pusteblume Offline

Mitglied

Beiträge: 8

11.01.2011 15:23
#34 RE: Flughafen wird Planfeststellungsverfahren beantragen Zitat · antworten

Zitat von Heinzhaas
Traurig, daß einige Wenige sich anmaßen, gegen alles zu sein. Hoffentlich siegt die Vernunft und die Flugzeiten werden bis 23.00 Uhr ausgeweitet.
Die große Nachfrage an Flugverbindungen und die Annahme des bereits bestehenden Angebots ist Beweis genug, daß eine Mehrheit der mündigen Bürger dies ausdrücklich für gut befinden.
Wann habt Ihr das endlich kapiert?
Setzt Euch für etwas Vernünftiges ein, z. B. "Keine Deutschen Soldaten im Auslandeinsatz"




Da verwechselt wohl jemand "Vernunft" mit "Egoismus". Es hat nichts, aber auch gar nichts mit Vernunft zu tun, den Flugverkehr durch Subventionen, Billigtickets, Pistenausbau und Nachtflug weiter zu steigern, wenn die Bundesregierung das Ziel verfolgt, die jährlichen CO-2-Emissionen eines jeden einzelnen Bürgers von derzeit ca. 8 t auf 2 t, also auf ein Viertel, zu senken. Die Fachwelt vertritt den Standpunkt, dass sich möglicherweise nur dann das global verfolgte Ziel, die Erderwärmung nicht über 2 Grad anwachsen zu lassen, erreichen lässt. Da gibt es viel zu tun und da brauchen wir nicht mehr, sondern weniger Flüge. Dass es die Notwendigkeit gibt, das Flugzeug zu benutzen, stellt niemand in Abrede. Aber dann muss es eine Kostengerechtigkeit zwischen den Verkehrsmitteln geben bei Mineralölsteuer, bei der Mehrwertsteuer und anderen Parametern. Dann würde der sog. Markt manches regeln und Kaffeeflüge, Flatratefliegen o.ä. Dümmlichkeiten gehörten schnell der Vergangenheit an.
Und es geht auch nicht um St. Florian. Dem Klima ist es egal, von wo aus geflogen wird und ob das Ticket billig oder teuer war.
Es geht um Vermeidungsstrategien. Wer das nicht kapiert, der darf ruhig weiter auf Bürgerinitiativen herumhacken und einzelne Menschen blöd von der Seite anmachen. Das halt ich, die ich noch nie in meinem Leben (ätsch ...) zivil geflogen bin, gut aus.
Ich kann nur meinen Kopf schütteln und weiter darum bitten, dass der Herr Hirn vom Himmel wirft.

Und dann wollten wir doch in diesem Forum keine anderen politischen Themen bedienen, oder? Trotzdem, gegen nicht humanitäre Einsätze unser Bundeswehr im Ausland engagiere ich mich auch.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

23.01.2011 12:08
#35 RE: Flughafen wird Planfeststellungsverfahren beantragen Zitat · antworten

Meiner Ansicht nach hat die geplante Ausweitung der Betriebszeit des Flughafens Memmingen nur den Grund, dass Ryanair, Wizzair oder eine andere Billigfluglinie eine Basis einrichten können, d.h. Flugzeuge über Nacht stationieren.

Die Flugzeuge könnten dann an einem anderen Flugplatz noch vor 22 Uhr starten und in Memmingen bis 23:30 Uhr landen. Der erste Start wäre dann bereits wieder um 6 Uhr. In die gleiche Richtung deutet auch der Bau eines großen Hotels auf dem Allgäu-Airport-Gelände. Nur bei Landungen spät in der Nacht und Starts früh am Morgen ist eine Übernachtung in der Nähe notwendig, bei Flügen tagsüber ist eine An- und Abreise problemlos möglich.

Die Ausweitung der Betriebszeit muss aus jeden Fall verhindert werden, sonst haben wir Fluglärm vom frühen Morgen bis in die späte Nacht!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung