Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 4.226 mal aufgerufen
 Regionalflughafen Memmingerberg (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

28.01.2010 18:10
#16 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Etwas genauer beleuchtet wird der Artikel hier:
http://www.airliners.de/magazin/artikel/...lughaefen/20208

Mit der Zahl von 1000 Arbeitsplätzen pro 1 Mio. Passagiere, die schon seit FMM-Planungszeiten kursiert, habe ich ein paar Probleme. Einen Zusammenhang zwischen Arbeitsplätzen und Passagieranzahl sehe ich höchstens beim Flughafenpersonal selbst. Was interessiert es eine externe Firma, die sich an so einer Billigpiste ansiedelt, wieviele Paxe dort herumgeschaukelt werden? Weiter stellen sich mir folgende Fragen: Wie viele der angesiedelten Firmen sind wirklich "flugaffin", brauchen also den Flughafen? Siedeln sich manche Firmen nicht vielleicht doch vor allem wegen evtl. günstigerer Kondidionen als in "normalen" Gewerbegebieten an? Schließlich wollen die Betreiber ihren Laden vollkriegen, es soll Regionalfllughäfen geben, die durch Vermietung und Verpachtung mehr einnehmen als durch ihren Flugbetrieb. Weiterhin fragt man sich, wieviele Jobs bei sich ansiedelnden Firmen tatsächlich neu entstehen und wieviele verlagert werden. Und wieviele Jobs beim Flughafenpersonal sind Vollzeitstellen, von denen man auch leben kann, und wieviele Teilzeit- bzw. 400-Euro-Stellen?

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

06.02.2010 18:30
#17 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Die Zeitung "Die Lokale" ist noch krasser als Memminger Zeitung und Memminger Kurier. In der Ausgabe vom Februar 2009 ist eine halbseitige Anzeige vom Allgäu Airport, in der sich der Geschäftsführer Ralf S. selbst lobt und die desolate finanzielle Situation klein redet. Direkt darunter befinden sich zwei Artikel, die direkt aus Presserklärungen abgeschrieben sind. Einmal über ein Seminar gegen Flugangst und der andere Artikel über das 75% Wachstum dank Ryanair.
Ich habe den Eindruck, dass sich der Herausgeber von einem zahlenden Anzeigenkunden hat kaufen lassen. Neutrale, ausgewogene und unabhängige Berichterstattung in einer Zeitung sieht für mich anders aus. Kritischen, investigativen Journalismus gibt es in Memmingen und Umgebung leider nicht. Man könnte fast meinen alle Zeitungen der Region wären gleichgeschaltet.

Anti FMM Offline

Mitglied

Beiträge: 8

07.02.2010 16:19
#18 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Die Geschäftsführung des Flughafen wird sich bei dem jetzigen Erfolg??? - nun sprechen wir lieber von Passagierzuwachs dazu hinreissen lassen die Gebäude weiter auszubauen und zu investieren. Ryan Air wird irgendwann ihren Laden dicht machen und was bleibt sind die Bewirtschaftungskosten der Gebäude und ein Haufen arbeitsloser Mitarbeiter welche nur noch 2 von 8 Stunden Beschäftigung haben. Desweiteren dürfte es seh rinteressant werden wenn die Vereinigung Cockpit mal wieder ihren Blick über den Flughafen wirft. Immer noch keine verbreiterte und angemahnte Bahn - und immer noch keinen Plan wie das überhaupt finanzierbar wäre. Ungebremst aber in Richtung Tiefe!

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

08.02.2010 16:21
#19 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Völlig unmöglich ist das Szenario vielleicht nicht, erscheint mir im Moment etwas dick aufgetragen. Ryanair scheint bisher recht zufrieden zu sein. Allerdings ist FMM schon jetzt quasi abhängig von den Iren. Nach derzeitigem Stand entfallen im kommenden Sommerflugplan jeweils mehr als 50% der Linien und Flugbewegungen auf Ryanair. Das ist doch schon mal eine gute Basis, um zu gegebener Zeit das bekannte Entweder-Oder-Spiel anzufangen, wie sie es schon oft mit anderen Flughäfen gespielt haben. Noch niedrigere Gebühren, Erweiterung der Betriebszeiten etc. oder wir gehen. Was passieren wird, wenn der größte Kunde mit einem "Abflug" droht, kann sich jeder selbst ausmalen
Wesentlich interessanter als der nächste "Rote Stern" von Cockpit, der ja eigentlich nicht viel mehr als einen mahnend erhobenen Zeigefinger darstellt, wird das Verhalten von Air Berlin sein, wenn dieses Jahr die mit Tuifly geschlossenen Verträge auslaufen

Josef ( Gast )
Beiträge:

20.04.2010 07:57
#20 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Hallo, hier hört man gar nichts von der Vulkan Asche.
Es waren nun doch 3 schöne Tage ohne Flugbetrieb oder ?
Das wirds so schnell nicht wieder geben.
Oder habt Ihr in Benningen und drum rum überhaupt einen Unterscheid bemerkt ?

biba ( Gast )
Beiträge:

20.04.2010 15:12
#21 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Hallo Josef, ja es waren tolle Tage für uns ohne dieses ständige Gebrumme von startenden und landenden Maschinen. Würdest du auch in der Anflugschneise wohnen, käme die Frage nicht auf, ob man das überhaupt bemerkt!!!

Karl Offline

Mitglied

Beiträge: 20

20.04.2010 20:21
#22 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Zitat von Josef
Hallo, hier hört man gar nichts von der Vulkan Asche.
Es waren nun doch 3 schöne Tage ohne Flugbetrieb oder ?
Das wirds so schnell nicht wieder geben.
Oder habt Ihr in Benningen und drum rum überhaupt einen Unterscheid bemerkt ?



Stimmt, in Benningen hört man keine Vulkanasche! Hört man die dort wo du wohnst?

Benningerin ( Gast )
Beiträge:

20.04.2010 20:31
#23 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

nein, man hat keinen Unterschied bemerkt.
Schließlich ist es nur ein Brummen. den Landeanflug hört man eh kaum , höchstens für ein paar Sekunden.
Und wenn die Jets starten, ist es auch nicht dramatisch vom Lärm her.
man vermisst schon eher das internationale Flair und die Touris in Memmingen.
Hoffentlich wird es bald wieder anders ;-)

Spiderman Offline

Mitglied

Beiträge: 150

21.04.2010 19:57
#24 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

@Benningerin:
Kein Unterschied? Solche Aussagen pauschal für ganz Benningen zu treffen ist mehr als gewagt. Es hat sich wohl immer noch nicht so richtig herumgesprochen, daß es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Schallpegel und dem Abstand zur Schallquelle gibt. Im südlichsten Eck von Benningen sieht es lärmtechnisch anders aus als im Norden, aber einen Unterschied zwischen "Flugbetrieb" und "kein Flugbetrieb" gibt es da auch. Erträglich ist es hier m.E. durch die bisher einigermaßen überschaubare Anzahl an Flugbewegungen der "Großen" (wenn sie denn fliegen ), alle anderen lasse ich mal außen vor. Aber die Einzelpegel sind genauso hoch wie an jedem anderen Flughafen bei gleichem Flugzeugtyp und gleicher Entfernung. Für die unmittelbaren Anwohner an großen Flughäfen müssen es paradiesische Tage gewesen sein.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

21.04.2010 21:21
#25 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Es war ein ruhiges und schönes Wochenende, endlich mal wieder ohne Fluglärm. Der Unterschied war auch in Memmingen (im Mitteresch) deutlich zu spüren. Ich hoffe viele Menschen haben die fluglärmfreie Zeit genossen und haben gemerkt welche Opfer für die Billigfliegerei zu bringen sind.

Ich konnte am Samstag endlich mal wieder durchs Unterallgäu radeln ohne vom Dröhnen der Flugzeugturbinen und Knattern der Flugzeugmotoren begleitet zu werden.

Vom internationalen Flair habe ich in Memmingen noch nichts gespürt. [...]


Editiert von Forumbetreuer

Sigi ( Gast )
Beiträge:

29.04.2010 21:02
#26 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

<sarkasmus an>
Glücklich sind die Anspruchslosen: Kaum fliegen ein paar Billigflieger herum, schon spüren sie "internationales Flair" [rolling_eyes]. Und endlich weiß ich, warum Memmingen so menschenleer war, als nicht geflogen wurde: Die Touristen haben gefehlt! [grin]
<sarkasmus aus>

Stauner Offline

Mitglied

Beiträge: 31

14.05.2010 20:38
#27 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Apropos ungebremstes Wachstum: Der Flughafenbetreiber hat erst kürzlich dem Radio RSA gestanden, daß das große Ziel sei, 20 Fluggesellschaften in Memmingerberg zu haben. :(

Josef ( Gast )
Beiträge:

15.05.2010 07:57
#28 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Was heißt 20 Fluggesellschaften. Normalerweise muß doch jetzt schon für den Winterflugplan 2010/2011 geplant werden. Wie siehts aus. Bleiben Ryanair und die anderen beiden noch in Memmingerberg, oder geht der Trend eher zum Abbau von Flugverbindungen statt zum Aufbau ?? Was wissen die Insider ?

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

15.05.2010 13:16
#29 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Diese Planungen sind doch der reinste Größenwahn. Ich weiß noch wie es vor der Eröffnung hieß, wir brauchen einen kleinen, verträglichen Regionalflugplatz zur Förderung des Tourismus im Allgäu und Unterstützung der heimischen Wirtschaft.
Aus diesen Zielen ist ja wohl nichts geworden. Die einfliegenden Passagiere werden direkt nach München oder St. Anton gebracht und die ausfliegenden Passagiere machen Tagesausflüge nach Berlin oder Urlaub an Warmwasserzielen.

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

15.05.2010 14:25
#30 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Zitat von Stauner
Apropos ungebremstes Wachstum: Der Flughafenbetreiber hat erst kürzlich dem Radio RSA gestanden, daß das große Ziel sei, 20 Fluggesellschaften in Memmingerberg zu haben. :(



Schmid und RSA - das ist schon mal die richtige Paarung . Natürlich ist klar, daß das Airport Management mehr Kunden will. Wollen kann man viel, aber: Seit rund 3 Jahren ist der Flughafen aktiv. Und was haben wir bisher? Ryanair, dann kommt eine ganze Weile nichts, dann kommt nochmal nichts, dann kommen Air Berlin und TUI. Alles andere (Wizz Air, Air Italy und was da evtl sonst noch ab und zu vorbeikommt), kann man nur noch unter "ferner liefen" verbuchen. Wenn es also so einfach wäre, würde das sicher anders aussehen. Selbst mit Ersatz für Hamburg ond Köln/Bonn, zu dem der gute Mann schon vor ein paar Wochen "genaueres bekanntgeben" wollte, hat sich bisher nichts getan. Wohlgemerkt: Nach Aussage des Herrn Schmid sei das Interesse der Fluglinien (??) daran, diese Ziele von FMM aus zu übernehmen, so groß, daß sie von sich aus an den Airport herangetreten seien. Es wird immer erstmal das erzählt, was für ihn am Besten zur Situation passt. Der Herr S. glaubt wohl immer noch nicht, daß FMM ein kleiner Flughafen wie jeder andere (auch wenn hier zugegebenermaßen mehr läuft als auf manchem anderen) und damit nur ein Spielball der Airlines ist. Was da ein Airport-Geschäftsführer will, interessiert niemanden. Von "Planungen" kann man also nicht wirklich sprechen. Im übrigen sagt die Anzahl der Airlines noch nichts über die Anzahl der Flugbewegungen aus. Wenn 18 der 20 Airlines nur einmal in der Woche vorbeikommen, würde ich diesem Szenario relativ gelassen entgegensehen, solange nicht nachts geflogen wird. Wie schnell die Fluggesellschaften auch wieder den "Abflug" machen, haben wir ja mit Air Berlin und WizzAir erlebt.

Zitat von Silenzio
Ich weiß noch wie es vor der Eröffnung hieß, wir brauchen einen kleinen, verträglichen Regionalflugplatz zur Förderung des Tourismus im Allgäu und Unterstützung der heimischen Wirtschaft.



Stimmt, das war damals die Position des Memminger Stadtrats. Der Bürgermeister glaubte aus irgendwelchen Gründen, hier irgendwas steuern zu können. Mittlerweile will er ja ein "Memminger Hofbräuhaus" einrichten . Von den Betreibern war aber von vornherein ein Verkehrsflughafen mit einer unbeschränkten Anzahl von Flugbewegungen beantragt worden. Den Begriff "Regionalflughafen" gibt es im Luftrecht übrigens nicht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung