Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 4.138 mal aufgerufen
 Regionalflughafen Memmingerberg (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Stauner Offline

Mitglied

Beiträge: 31

13.11.2009 20:14
Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Ein neu eröffneter Flughafen suhlt sich im Eigenlob ob seiner vermeintlichen Erfolgsgeschichte. "Ungebremstes Wachstum", "Verdoppelung des Winterflugplans" und "Wachstum in Krisenzeiten" etc etc. Das Zuwächse ab Null oder nahe Null immer eindrucksvoll klingen, schließlich bedeuten zwei Passagiere in diesem Jahr gegenüber einem im Vorjahr einen Zuwachs um 100 Prozent oder eine Verdoppelung, scheint der Presse nicht so geläufig zu sein. Die Angaben werden blind und ohne Relativierung veröffentlicht.

Wenn der Flughafen solche Pressemeldungen absetzt, kann ich das nachvollziehen. Er muss erhaltene und künftige Subventionen rechtfertigen sowie Investoren und Kunden gewinnen. Aber das die Medien - insbesondere die lokalen, die eigentlich mit Insider-Informationen glänzen sollten, anstatt die Applaus-Affen fürs Billigfliegen aus Memmingen zu machen - die Werbetrommel so unreflektiert mitrühren, ist skandalös.

Was steckt dahinter? Handwerkliches Unvermögen der Journalisten, Lobbyismus, Meinungsmache oder etwas ganz anderes?

S.




i love the airport ( Gast )
Beiträge:

13.11.2009 20:49
#2 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Es ist immer wieder geil, wie ewig frustrierte Gegner ihre immergleichen Parolen zum besten geben [grin]

Staun einfach weiter und ärgere dich - scheint ein schöner Lebensinhalt zu sein [grin]

Also wegen ein paar Fliegerchen am Tag sich so aufzuregen...


Gast
Beiträge:

14.11.2009 08:46
#3 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

[quote="i love the airport"]Es ist immer wieder geil, wie ewig frustrierte Gegner ihre immergleichen Parolen zum besten geben [grin]

Staun einfach weiter und ärgere dich - scheint ein schöner Lebensinhalt zu sein [grin]

Also wegen ein paar Fliegerchen am Tag sich so aufzuregen...


[/quote]Leider ist es Dir nicht gelungen den Kern meines Beitrages zu erkennen. Diese geistige Minderleistung und dein kindlicher Auftritt scheinen zu korrelieren. Dies gibt deiner Aneinanderreihung von aus der Luft gegriffenen Aussagen wenigstens eine kleine Dosis Schlüssigkeit - in der Form nicht im Inhalt.

Wenn Du mir zeigst, wo obiges "immergleiches" schon einmal geschrieben wurde, schenke ich Dir ein Nutella-Brot.

S.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

15.11.2009 18:20
#4 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Ich habe es langsam satt immer wieder zu lesen, dass man sich wegen den paar Flugzeugen nicht so aufregen soll. Der Flugbetrieb ist wesentlich stärker als es den Leuten, die etwas entfernt wohnen, bewusst ist, deshalb ist es auch leider immer wieder nötig bestimmte Aussagen zu wiederholen. Manche Flugplatzfans sind scheinbar so verblendet, dass sie die Probleme der Menschen in Memmingen und Umgebung nicht wahr haben wollen.

Außer den in Flugplan aufgeführten Linien- und Chartermaschinen wird der Allgäu-Airport auch von folgenden Luftfahrzeugen regelmäßig genutzt:
- Transporthubschrauber der Bundeswehr, die die Stadt direkt überfliegen
- Transportflugzeuge der Bundeswehr vom Typ Transall, die auch die Stadt direkt überfliegen
- Geschäfts- und Privatjets, die häufig über Fußgängerzone und Marktplatz zu sehen und zu hören sind und trotz geringerer Größe fast genauso laut wie die Linienmaschinen sind
- Sportflugzeuge, die rücksichtslos über die Wohngebiete Memmingens in niedriger Höhe hinweg fliegen
- Privat genutzte ehemalige Militärflugzeuge mit extrem lautem Sternmotor
- Schulungsflüge, die vor allem an Wochenenden stattfinden und bei denen die Piloten über mehrere Stunden hinweg im Minutenrhythmus Touch-and-Go üben

Außerdem kann ich der Aussage von Stauner voll und ganz zustimmen, dass insbesondere die Memminger Zeitung ganz pro Flugplatz eingestellt ist. Ich wünsche mir wirklich einen kritischen, investigativen Journalismus und keinen Hofberichtersattung. Mich würden die Hintergründe auch interessieren warum die Medien, Allgäuer/Memminger-Zeitung, Memminger-Kurier, TV Allgäu und Hitradio RT1 nur Jubelmeldungen über den Allgäu-Airport veröffentlichen.

Spiderman Offline

Mitglied

Beiträge: 150

15.11.2009 19:53
#5 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Zitat von Silenzio

Außer den in Flugplan aufgeführten Linien- und Chartermaschinen wird der Allgäu-Airport auch von folgenden Luftfahrzeugen regelmäßig genutzt:
- Transporthubschrauber der Bundeswehr, die die Stadt direkt überfliegen



Kleine Korrektur: Die Transporthubschrauber nutzen den Flughafen nicht direkt. Der hat für Hubschrauber dieser Größe schlicht keine Betriebsgenehmigung. Die BW handelt offensichtlich nach dem Motto "Hier ist ohnehin Lärm, da fliegen wir auch mit" und läßt ihre Piloten hier ihr Training machen. Pikanterweise war die Betriebsgenehmigung u.a. aus Lärmschutzgründen auf Hubschrauber bis zu einem Höchstabfluggewicht von 3,175 Tonnen beschränkt worden.

Leider liegt es wohl in der Natur der Sache, daß das Thema Fluglärm mit zunehmendem Abstand zum Flughafen immer weniger Leute interessiert. Da kann man m.E. auch niemandem einen direkten Vorwurf machen. Und die in der Nähe wohnen und den Airport geil finden werden wohl etwas weniger werden, wenn hier irgendwann mal nachts "ein paar Fliegerchen" fliegen sollten.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

17.11.2009 20:46
#6 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Auch wenn die Hubschrauber der Bundeswehr in der Regel nicht auf dem Flughafen landen, halte ich die Überflüge in niedriger Höhe, direkt über der Landebahn durchaus für eine Form der Nutzung. Der Allgäu-Airport wird ganz gezielt angeflogen, die Landebahnbeleuchtung wird genutzt und wegen dem Flug durch die Kontrollzone muss auch mit dem Lotsen im Tower Kontakt aufgenommen werden.

Das Schlimme an den ganzen Überflügen ist ja, dass auf dem Weg über die Stadt nicht nur dichtbebaute Wohngebiete überflogen werden , sondern auch so sensible Bereiche wie Kindergärten, Schulen, Behinderteneinrichtungen, Kirchen, Seniorenheime, Spiel- und Sportplätze und das Klinikum.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

17.11.2009 20:54
#7 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

In der Sendung REPORT vom 16.11.2009 gab es einen interessanten Beitrag, wie Flughafenbetreiber das Nachtflugverbot aushebeln wollen. Die schwarz-gelben Koalition hat gesetzliche Änderungen zum Nachteil der Flughafenanwohner geplant.
http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid=233454/did=5476618/mtj9o5/index.html

Gast
Beiträge:

27.11.2009 15:16
#8 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Diese Woche waren zwei inhaltlich sehr gute Leserbriefe in der Zeitung.

Sigi ( Gast )
Beiträge:

29.11.2009 13:34
#9 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

[quote=""]Diese Woche waren zwei inhaltlich sehr gute Leserbriefe in der Zeitung.[/quote]
Ein paar nähere Infos wären nicht schlecht. Du meinst sicher die hier:
In einem ging es darum, daß sich der FLugplatz nicht nur für seine Passagierzahlen feiern soll, sondern endlich auch die wirtschaftlichen Zahlen fürs letzte Jahr vorlegen soll. Friedrichshafen hat das, obwohl es dort auch nicht besonders gut aussah, längst gemacht. FMM läßt sich wieder bis zum letzten Tag Zeit.
Der andere befaßte sich mit den "Wildparkern" in Memmingerberg. Die sollten nach Meinung des Verfassers mit einer Umweltabgabe belegt werden. Ich wäre dafür, aber rechtlich wird es da wohl keine Handhabe geben. Außerdem sollte FMM kostenlose Parkplätze bereitstellen, weil sich ein so furios aufgestiegenes Unternehmen das ja locker leisten können sollte. Da ist vermutlich einiges an Ironie mit im Spiel, die Zahlen werden das bestätigen.

Stauner Offline

Mitglied

Beiträge: 31

30.11.2009 15:00
#10 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Der Flughafen Lübeck wird bald schliessen müssen. Die Pressemeldungen und Zahlen dort ähneltem unserem kleinen angeblichen Wirtschaftswunderflughafen übrigens sehr. Obwohl auch Lübeck "der Krise trotzt" und schon nach zehn Monaten die Vorjahreszahlen aus 2009 "übertroffen" hat ist das Aus nahe. Lübeck hatte Jahrespassagierzahlen von 600 - 700.000 und in kanpp fünf Jahren 60 Millionen Euro an Steuergeldern verbrannt.

Ryanair ist es egal. [...]* O'Leary hat die Region ausgesaugt und zieht weiter. Dorthin wo dümmliche Politik und treudoofe Steuerzahler sich freuen daß ihr Nest mit Großstadtnamen und Himmelsrichtung "geadelt" wird. Für ein paar Jahre wenigstens.

S.

*: Einmal mehr bitte ich darum, diesen Begriff (der Verfasser weis welchen ich meine) hier äußerst zurückhaltend und auch nur sachgerecht zu verwenden. Letzeres ist in diesem Fall nicht gegeben.
Außerdem ist der Sachvehalt so nicht ganz richtig dargestellt: Dem Flughafen Lübeck ist sein Betreiber, eine börsennotierte neuseeländische Beteiligungsgesellschaft (!), wegen zurückgehender Passagierzahlen abhanden gekommen. In den Verträgen war eine evtl. Rückgabe der Anteile vorgesehen, davon haben die Herrschaften Gebrauch gemacht. Ryanair ist (noch) nicht "weitergezogen". Angeblich verhandeln sie selbst mit potentiellen Investoren. Das ist irgendwie so, als würde ein Mieter einen neuen Hausbesitzer suchen . Zudem locken (oder sollte man besser drohen sagen?) sie damit, Lübeck zu einer Basis zu machen. Dafür müßten dann natürlich die Gebühren gesenkt werden, die - selbstredend - noch viel zu hoch sind. Wer's glaubt: Wenn es so wäre, würde FR dort nicht fliegen! Der aktuelle Stand ist übrigens, daß die Bürgerschaft dem Lübecker Flughafen den Geldhahn zudrehen wird, wenn nicht bis Februar 2010 unterschriftsreife Verträge mit einem neuen Investor vorliegen.
Damit genug zum Thema Lübeck - unser Thema heißt weiterhin Memmingen.

Gruß
Forumbetreuer

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

06.12.2009 11:22
#11 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Laut Meldung der Memminger-Zeitung vom 05.12.2009 bezuschusst der Staat wieder einmal den Allgäu-Airport. Diesmal sind es 1,126 Millionen Euro für die Erweiterung des Terminals, damit 1 Million Passagiere abgefertigt werden können.

Es ist schon verwunderlich, dass ein Unternehmen, das sich selbst als sehr erfolgreich bezeichnet und auch in der Presse hochgejubelt wird, eine Unterstützung in dieser Größenordnung nötig hat. Man gewinnt den Eindruck, dass es in Bayern keine wichtigeren Aufgaben gibt, als einen unnötigen und umweltschädlichen Flugplatz zu subventionieren.

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

01.01.2010 17:25
#12 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Eine neue, umfangreiche Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes bestätigt, die Gesundheitsgefahr von Fluglärm. Menschen, die in der Nähe eines Flughafens wohnen, erleiden mit deutlich größerem Risiko, einen Schlaganfall oder Infarkt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,666747,00.html

Silenzio ( Gast )
Beiträge:

26.01.2010 18:15
#13 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Für alle die auf ein weiteres Wachstum des Flugverkehrs setzen, habe ich bei YouTube ein interessantes Filmchen über den weltweiten Flugverkehr entdeckt. Wenn man sich diese Bilder ansieht wird einem klar, dass eigentlich viel zu viel geflogen wird.
w w w .youtube.com/watch?v=o4g930pm8Ms

Gast
Beiträge:

26.01.2010 19:29
#14 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat das hier heute veröffentlicht. Jobmaschinen in der Provinz.
http://www.iwkoeln.de/Presselounge/Pressemitteilungen/2010/tabid/2688/ItemID/24311/Default.aspx

Spiderman Offline

Mitglied

Beiträge: 150

26.01.2010 22:01
#15 RE: Ungebremstes Wachstum am Allgäuer Flughafen und bei seinen Jubelpersern Zitat · antworten

Zitat von
Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat das hier heute veröffentlicht. Jobmaschinen in der Provinz.
http://www.iwkoeln.de/Presselounge/Press...11/Default.aspx



Schön, daß es hier auch mal was zu lachen gibt. Ausgerechnet Hahn als gelungenes Beispiel hinzustellen ist schon witzig. Wer hat diese Meldung ("Studie" kann man das wohl kaum nennen) bezahlt? Ryanair? Die Flughafenlobby? Kein Wort von den Subventionen durch Steuergeld, von den Auswirkungen des Flugbetriebs auf Umwelt und Klima sowieso nicht. Stattdessen wieder die Milchmädchenrechnung "Viele Passagiere = wirtschaftlicher Erfolg". Und das vom lt. Selbstdarstellung "führenden privaten Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland". Liebes IFW: Das war wohl nix!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung