Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 145 Antworten
und wurde 6.685 mal aufgerufen
 Regionalflughafen Memmingerberg (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
Naja Offline

Mitglied

Beiträge: 51

13.05.2011 09:13
Inlandsverkehr Zitat · antworten

Immer noch keine Inlandsflüge in Sicht. (:, (:

Scheint die Air Berlin Aussage entprach 2010 der Realität.

Mit den "geiz is geil" billig Passagieren ex FMM ist kein Geld zu verdienen.

AB Zitat „Die wirtschaftlichen Ergebnisse waren nicht befriedigend“, begründete ein Sprecher der Fluggesellschaft die Streichung der beiden Ziele gegenüber der "Augsburger Allgemeinen".

Naja Offline

Mitglied

Beiträge: 51

13.08.2011 10:22
#2 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Aus airliners.de Forum:

"Ein Airliner aus Bergamo hat mir gesteckt, dass die Memminger wieder neue Verbindungen planen, nachdem mit Ryanair und Witzair nicht viel Geld zu holen ist. So nach dem Vorbild People's Viennaline, eine Denim Air aus den Niederlanden ist da im Gespräch.
Was meint ihr, Top oder Flop? "

Es geht also in Richtung "eigene Airline". Die Geschichte Peoples und auch andere derartige Modelle sind bisher nicht sehr erfolgreich gelaufen.

Leise Offline

Mitglied

Beiträge: 175

13.08.2011 17:57
#3 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

@ Naja, die Gerüchte über die eigene Airline geistert seit über einem halben Jahr rum. Das du erst jetzt aufmerksam wirst wundert mich.Die Gegener sind doch sonst auch über alles immer gut informiert Was wirklich dran ist weiß keiner. Abwarten. Selbest wenn, dann sollen sie es doch machen. Wenns klappt dann klappts. Sonst klappt es halt nicht. Wenns gut geht kann ja auch MP Kretschmann von hier nach Berlin fliegen. Er wünscht ja dem Airport eine erfolgreiche Zukunft. Die regionalen Grünen und ÖDP sind ja dagegen. Was wohl sicherlich noch zu einigen Diskussionen führen wird. Da gabs übrigens heute in der MZ einen guten Leserbriefkommentar dazu..

Naja Offline

Mitglied

Beiträge: 51

13.08.2011 22:48
#4 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Hallo Leise,

das Post ist ein Zitat aus Airliner.de, nochmal ein Zitat. Es ist mir seit längeerem bekannt das der Airport dies auch eventuell im "alleingang" versuchen möchte. Es ist mir auch egal ob Grün, ÖDP, CDU, CSU, Links oder die Grauen Panther dafür oder dagegen sind.

Ich habe dies gepostet, da anscheinend nun der Airport die Inlandsflüge in Eigenregie durchführen möchte, eben evtl mit der Denim Air einer NL Airline,
die 2009 in Insolvenz ging und wieder auferstanden ist. Dies scheint nun doch wenn es stimmt etwas "neues" zu sein und deshalb das Posting.

Der Verfasser behauptet ebenfalls dass der Airport (GF) mit FR und Wizzair kein geld verdient. Nun diese Tatsache wird wohl niemand bestreiten...

Wenn man davon ausgehen soll, dass Denim Air in Frage kommt, so hat diese laut meiner Nachforschung zur zeit lediglich Fokker 50 verfügbar die etwas betagt
sind. Ein 50 Sitzer ala Intersky. Nun da werden die Schnäppchenjäger ex FMM aber schwer enttäusxht sein.

Spiderman Offline

Mitglied

Beiträge: 150

15.08.2011 13:39
#5 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Zitat von Leise
Da gabs übrigens heute in der MZ einen guten Leserbriefkommentar dazu..


Wenn man Leserbriefe auf Stammtischniveau mag, kann man ihn gut finden. Wenn nicht, wird einem auffallen, daß Herr Kretschmann nicht "Die Grünen" ist. Ergo hat auch nur der Herr Kretschmann, aus welchen Gründen auch immer, einen Fehler gemacht, über den mit Sicherheit gesprochen werden muß und wird. Deshalb den Grünen die Qualifikation ihres Standpunktes zum Thema Flughafen abzusprechen ist einfach nur Unsinn. Für das Desaster um den Fehlkauf der Hypo Alpe Adria, das den bayerischen Steuerzahler mal eben schlappe 3,7 Milliarden Euro gekostet hat, waren hochrangige CSU-Politiker (Huber, Beckstein, Faltlhauser, Schmid) maßgeblich mitverantwortlich. Spricht man deshalb der CSU das Recht ab, sich auch weiterhin zu Finanz- und Wirtschaftsfragen zu äußern bzw. im Rahmen der Zuständigkeit in diesen Bereichen Entscheidungen zu treffen? Ich denke nicht. Eben weil man nicht eine ganze Partei für Fehler Einzelner in Sippenhaft nehmen kann. Und nein, ich bin nicht bei den Grünen.

nixflieg ( Gast )
Beiträge:

15.08.2011 14:40
#6 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

dann ist jemand anders nicht die ödp. irgendjemand uns bekanntes is doch grad in amerika .
jedem sei sein urlaub gegönnt - nur: wenn ich grüner bin oder ödpler, dann lass ich das fliegen sein. und wenn ich bgfler bin, dann erst recht. ich lass es auch sein. und damit basta.

hallo spiderman, leider muss der zweite teil gelöscht werden, da er nichts mit dem flughafen zu tun hat.

paule ( Gast )
Beiträge:

16.08.2011 09:18
#7 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

[quote="nixflieg"]dann ist jemand anders nicht die ödp. irgendjemand uns bekanntes is doch grad in amerika .[/quote]

Redest Du hier vom Herrn Prof. Dr. Ing.? Ist den Malle nicht mehr weit genug für ihn? Hat er bei seiner "wir sind doch soooo dagegen"-Veranstaltung dem Herrn vom Bund Naturschutz nicht zugehört? Jeder der fliegt, ist schuldig an der globalen Erwärmung!
Oder gilt dies nicht für Politiker? Vermutlich. Denn was ein MP Kretschmann oder eine "ich lebe gerne in Kreuzberg"-Roth kann, kann ein Prof. Dr. Ing. schon lange.
Und wenn der dann wieder erholt zurück ist, kann er dann mit den Spendengelder den Berliner Anwalt bezahlen, damit unsere Gerichte schön lange mit sinnlosen Prozessen belegt sind.

Schönen Gruß

Paule

Leise Offline

Mitglied

Beiträge: 175

16.08.2011 11:04
#8 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Ja so ist das mit unseren Vorzeige Politikern. Wasser predigen und Wein saufen. Hier alles schön anprangern und dagegensein aber dann schön weit weg sich erholen. Zu dem Prof. Dr. Ing. noch ne Frage. Wie kommt der eigentlich jeden Tag zu seiner Uni? Was ich gehört hab fährt er nicht mit der Bahn dort hin. Sondern jeden Tag in seinem Auto. Umweltbewustsein hört sich irgendwie anderst an in einer Ökopartei. Genauso mit der anderen. Die fährt doch auch net aus ihrem Weiler mit der Bahn nach MM. Der Anwalt aus Berlin wird wohl auch nicht unbedingt den Zug genommen haben. Auch wenn er es behauptet hat. Den Chef will ich sehen, der einem hochbezahlten Anwalt ne bald 20h Zugtour durch D spendiert mit laufenden Gehaltsstunden.

Anscheinend laut Gerüchten soll diese Woche noch ne PK zu den Inlandsflügen sein. Buchbar wohl ab mitte der Woche. Aus Airliners.de Forum

Und laut RT 1 sollen wohl die Tage auch noch Warmwasserziele wie Kanaren und Nordafrika hinzukommen.

Tut sich wohl langsam am Berg wieder was.

Am Wochenende war ich auch am Berg unterwegs @ Naja. Anscheinend werden die nächsten Shelter abgerissen.

Naja Offline

Mitglied

Beiträge: 51

16.08.2011 11:08
#9 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Die Mehrheit des Stadtrates ist "sooo dagegen" und auch einige CSU´ler !!!!!

Ich finde dies etwas Kindisch hier auf einzelne Personen einzudreschen.
Gibt es keine Argumente für den Airport als diese ständigen verbal Attacken.

Paule ( Gast )
Beiträge:

16.08.2011 12:30
#10 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

@Naja

Wieder mal falsch! Die Mehrheit des Stadtrates ist für den Ausbau. Wo sie dagegen sind, und das einstimmig, ist die Verlängerung der Flugzeit.

Leise Offline

Mitglied

Beiträge: 175

16.08.2011 16:06
#11 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

@ Naja. Hier gehts nicht darum auf Personen einzudreschen. Wer sich in die Öffentlichkeit begibt, dort lauthals gegen etwas einsetzt oder für etwas, sich quasi mediengeil aufführt und dann an seine eigenen Normen nicht hält, muss mit der Kritik leben können. Ob ihm das gefällt oder nicht. Wer mit dem Feuer spielt, kannn sich nun mal die Hände verbrennen. Ob Ihnen nun der Airport gefällt oder nicht, steht ja nicht zur Debatte. Dafür haben wir ja zum Glüdk in diesem Land die freie Meinungsäuserung. Alleine über dieses Thema könnte man schon ein eigenen Teilbereich aufmachen. Thema: Die Glaubwürdigkeit der Bi und ihrer Vorsitzenden

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

16.08.2011 17:03
#12 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Zitat von Leise
Was ich gehört hab fährt er nicht mit der Bahn dort hin. Sondern jeden Tag in seinem Auto. Umweltbewustsein hört sich irgendwie anderst an in einer Ökopartei. Genauso mit der anderen. Die fährt doch auch net aus ihrem Weiler mit der Bahn nach MM. Der Anwalt aus Berlin wird wohl auch nicht unbedingt den Zug genommen haben. Auch wenn er es behauptet hat. Den Chef will ich sehen, der einem hochbezahlten Anwalt ne bald 20h Zugtour durch D spendiert mit laufenden Gehaltsstunden.



Skandal - er/sie fährt mit dem Auto! Eigentlich hatte ich gedacht, daß für Substanzlose schwarz-weiß-Malerei in erster Linie paule zuständig ist. War wohl ein Irrtum. Auch deine Äußerungen zum Anwalt sind einfach nur unterste Schublade und zeugen zudem von jeder Menge Ahnungslosigkeit. Zunächst mal: Er hat den Zug genommen. Verlaß dich drauf. Und zum Thema Ahnungslosigkeit: Der Chef hat mit Sicherheit kein Problem mit der "Zugtour", schließlich zahlt der Klient. Aber du mußt dir keine Sorgen machen: Für solche Fälle gibt es Tagespauschalen, die wesentlich günstiger sind als eine Abrechnung nach Stunden.
Was die Neuigkeiten wegen der vermutlichen Inlandsverbindungen angeht, sind mittlerweile im Airliners-Forum einige erhellende Postings hinzugekommen. Hoffentlich glaubt keiner, dann wieder für'n Appel und 'n Ei nach Berlin fliegen zu können, wenn der Airport das selber in die Hand nimmt. Was die da anscheinend vorhaben ist ein finanzieller Kraftakt und zeugt von einiger Verzweiflung.


Zitat von Paule
Die Mehrheit des Stadtrates ist für den Ausbau. Wo sie dagegen sind, und das einstimmig, ist die Verlängerung der Flugzeit.


Ohne Verlängerung der Flugzeit ist zumindest für den Passagierverkehr auch kein Ausbau nötig, abgesehen vielleicht von der Gepäckbeförderungsanlage. Aber wem sage ich das. Du hast dir die Antragsunterlagen sicher gründlich angesehen und weist das. Oder nicht?

Leise Offline

Mitglied

Beiträge: 175

16.08.2011 17:39
#13 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Zitat
Hoffentlich glaubt keiner, dann wieder für'n Appel und 'n Ei nach Berlin fliegen zu können, wenn der Airport das selber in die Hand nimmt. Was die da anscheinend vorhaben ist ein finanzieller Kraftakt und zeugt von einiger Verzweiflung.



Ich glaube die haben das am Airport schon durchdacht und durchgerechnet.Das wird keine Idee sein die bei nem Feierabendbier unter Freunden entstanden ist. Die Arbeiten an der Idee schon länger als Sie glauben. Dazu werden die sicher einen externen Berater ins Haus geholt. Keine Angst Nein Danke. Das soll ja auch nicht Ihre Sorgen sein. Das die Preise anderst sein werden dürfte ja wohl jedem klar sein. Die werden keine so Lockangebote machen können wie die Großen.

Zitat
Ohne Verlängerung der Flugzeit ist zumindest für den Passagierverkehr auch kein Ausbau nötig, abgesehen vielleicht von der Gepäckbeförderungsanlage. Aber wem sage ich das. Du hast dir die Antragsunterlagen sicher gründlich angesehen und weist das. Oder nicht?



Falsch Nein Danke. Auch Sie müssten inzwischen mitbekommen haben das die Bahn für die momentane Breite von 30m nur eine Ausnahmegenemigung hat. Daher auch der Ausbau der auch von Luftfahrtamt gefordert wird. Aber wem sage ich das. Du hast dir die Genehmigungssunterlagen sicher gründlich angesehen und weist das. Oder nicht?

Nein Danke Offline

Mitglied

Beiträge: 138

16.08.2011 18:46
#14 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Gründlicher als du vielleicht glaubst .
Du bist zu schnell mit dem Wort „Falsch“ zur Hand. Was du zur Bahnverbreiterung schreibst ist zwar an sich richtig, ändert aber nichts an meiner Aussage. Die Verbreiterung auf 45m steht tatsächlich quasi seit Eröffnung des Airports auf dem Programm, aber nur, um 4D-konform zu werden. Letztlich hat diese Maßnahme mit dem Verkehrsgutachten, auf dem der Antrag auf Planfeststellung beruht, nichts zu tun. Der sog. Prognosenullfall legt „kein Ausbau, keine Betriebszeitenerweiterung“ zu Grunde. Er beinhaltet also die Entwicklung wenn alles so weiterläuft wie bisher. Die Verbreiterung der Runway ist dafür nicht maßgeblich, die erhöht nicht die Kapazität des Airports.

Leise Offline

Mitglied

Beiträge: 175

16.08.2011 20:25
#15 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

@ Nein Danke. Das ist richtig was du über den Prognosenullfall sagst. Der geht immer vom Nullfall aus. Da du aber ja der große Ingenieur bist, wirst du ja sicherlich wissen, dass man bei Planungen nicht mit dem Nullfall rechnet, sondern immer mit einer Zuhnahme in solche Planungen geht, damit es eine entsprechende Leistungsfähigkeit hat. Ob diese Prognosefälle eintreffen steht auf einem anderen Papier. Daher nochmal. Mach dir mal keine Kopf über diese Verfahren und Berechnungsmethoden. Ich nehme an davon verstehst du eh nichts. Deine Rolle in dem Spiel läuft morgen Abend ab. Ab dann werden die Unterlagen bei der Gehnehmigungsbehörde nachgerechnet und überprüft. Wenn dann in ein paar Monaten die Planfeststellung rechtskräftig ist, könnt ihr ja mit eurem Anwalt aus Berlin dagegen klagen soviel ihr wollt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
 Sprung