Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 145 Antworten
und wurde 6.857 mal aufgerufen
 Regionalflughafen Memmingerberg (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

04.02.2012 19:57
#61 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Zitat von Ojeoje
Ach ne.
Ist schon ganz schön kacke, wenn so ein Hilfsflieger von hier startet und ein klein wenig angebliches Fluglärmchens zu vernehmen ist.
Übrigens haben sich die Einsatzzeiten (z.B. beim Erbebenhilfseinsatz in der Türkei) verringert, weil von hier Humedica startete. Also ist das Hilfspersonal früher am Einsatzort. Und das ist gut so. Und das begrüße ich. Flug- und Verkehrsexperten hin oder her. Auch spende ich und meine Familie dafür gern.



Es ist schon eine recht raffinierte Methode Nacht- und Frachtflug am Allgäu-Airport durchzusetzen. Zuerst gibt es die Flüge nur zur rein humanitären Zwecken, da kann ja niemand was dagegen haben und wenn alles genehmigt ist, dann wird Nachts doch noch andere Fracht transportiert.

Bisher kam Humedica ja auch ohne den Allgäu-Airport aus. Wenn es wirklich um die Nähe zu einem Flugplatz und kurzen Einsatzzeiten geht, dann frage ich mich warum nicht der Flugplatz in Kaufbeuren genutzt wird, da wären es nur ein paar Meter von der Humedica Zentrale. Das Bundesministerium der Verteidigung gehört sogar zu den offiziellen Unterstützern, da müsste es doch möglich sein den Flugplatz in Kaufbauren zu nutzen. Gerade in Kaufbeuren wird besonders wegen der Schließung des Standortes gejammert, da wäre ein Nutzung als Humidica Flugplatz doch die Lösung.

laut dagegen ( Gast )
Beiträge:

05.02.2012 20:35
#62 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Achso und wenn Kaufi in Betrieb genommen wird und eventuell auch alle Verbindungen von FMM dorthin verschoben sind dann seid ihr ruhig, weil es dann nicht mehr über eure Häuser sondern über Dächer euch Fremder Leute geht und alles ist schick?!?!?!?!?!

LG
LD

Naja Offline

Mitglied

Beiträge: 51

05.02.2012 22:07
#63 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Laut dagegen: Bitte erst lesen und dann posten. Zum Verständnis nützt es manchmal zweimal zu lesen !!!

Angesprochen wurde lediglich die kurzen Wege für die Hilfsorganisation nach FMM. Für diese wäre aber der Flughafen Kaufbeuren näher, was richtig ist.
Nichts anderes wurde angemerkt !!!!

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

11.02.2012 19:14
#64 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Wer hier regelmäßig mitliest weiß, dass ich im süddeutschen Raum die Flugplätze in München und Stuttgart für ausreichend halte und den Rest als überflüssig ansehe. Das Geld für unnötige Regionalflugplätze sollte besser in Lärmschutz an den großen Flugplätzen verwendet werden. Ich habe extra so provokativ formuliert, weil ich die Reaktionen sehen wollte.

Die Kooperation zwischen dem Allgäu-Airport und Humedica dient meiner Ansicht nach hauptsächlich dazu den Ausbau des Flugplatzes zu rechtfertigen. Der Transport von Hilfsgütern dient als Argument für Nacht- und Frachtflug.
Zitat: „Wenn die Start- und Landebahn erst einmal von 30 auf 45 Meter verbreitert sei, könne Humedica mit größeren Maschinen von Memmingerberg aus starten, die mehr Hilfsgüter transportierten als es derzeit möglich sei.“
http://www.all-in.de/nachrichten/allgaeu...art2758,1077992

Für mich ist die Nähe von Kaufbeuren zum Allgäu-Airport nicht stichhaltig. Laut Routenplaner ist man von Kaufbeuren zu Flughafen München 75 Minuten unterwegs, zum Flughafen Memmingen sind es 45 Minuten d.h. nur ein halbe Stunde Unterschied! Zum Beispiel das Erdbeben in der Türkei im Oktober 2011 ereignete sich am Sonntag und Humedica ist, laut Presseberichten, am Montag vom Allgäu-Airport aufgebrochen, also einen Tag später. Da kann doch eine halbe Stunde keine Rolle spielen. Außerdem können in München die größeren Flugzeuge starten und landen, die Humedica angeblich braucht und das sogar bei Nebel.

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

17.11.2013 11:52
#65 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Die Hilfsflüge für die Taifunopfer auf den Philipinen von der Organisation Humudica, mit Sitz in Kaufbeuren, starteten am 15.11.2013 vom Flughafen Hamburg!
http://www.humedica.org/berichte/2013/ph...us-in-tacloban/
http://www.abendblatt.de/hamburg/article...in-Hamburg.html

Im Januar 2012 wurde noch eine enge Kooperation von Humdica mit dem Allgäu-Airport bekannt gegeben, weil der Allgäu-Airport bei Memmingen näher an Kaufbeuren liegt, als der Flugplatz München und jede Minute bei einem Einsatz kostbar ist.

Tatsächlich wird der Allägu-Airport aber für Hilfsflüge nicht gebraucht, wie obige Meldung zeigt. Im Nachhinein muss man wohl feststellen, dass diese Kooperation nur dazu dienen sollte das Image des Allgäu-Airports aufzubessern und einen Grund für den Ausbau des Flugplatzes und Frachtflüge zu liefen.

Spiderman Offline

Mitglied

Beiträge: 150

17.11.2013 16:40
#66 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #65
...dass diese Kooperation nur dazu dienen sollte das Image des Allgäu-Airports aufzubessern...


Das war doch damals schon klar, oder? Je umfangreicher die Hilfsflüge, umso länger dauert die Vorbereitung, die mitfliegenden Helfer kommen aus unterschiedlichen Regionen usw. Und vor allem: Kein Flughafen würde einer Hilfsorganisation seine Unterstützung verweigern, auch ohne mit großem Tamtam publizierter Vereinbarung.

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

01.12.2013 17:35
#67 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Beim ARD Ratgeber Auto - Reise - Verkehr gab es heute 1.12.2013 einen Bericht, dass der Flugverkehr und die Fernbusse von der Politik gegenüber der Bahn bevorzug werden. Insbesondere die Steuerbefreiung auf Kerosin bei Innlandsflügen wurde kritisiert.

http://www.daserste.de/information/ratge...hteile-100.html

tempo ( Gast )
Beiträge:

23.12.2013 15:01
#68 RE: Leserbrief Zitat · antworten

Aber so viel hilft die Bevorzugung gar nicht....

Die Inlandsflüge ab FMM scheinen weiter nicht so gut gebucht zu sein, denn die Alggäuer Zeitung jubelte noch kein einziges Mals und auch auf der Flguahfen-homepage steht nichts von der Auslastung.
Die Flüge sind (für eine kleine Maschine mit knapp 90 Plätzen) nach wie vor zu günstigen Preisen erhältlich. Am Donnerstag für 153 hin nach Berlin und zurück für 133 Euro, am Sonntag für 233 hin und 103 zurück und ab Mitte Januar in beide Richtungen schon wieder 65 Euro.
Es scheinen mehr Leute nach Berlin zu wollen, als ins Allgäu. Dies sah man an der Buchung des Erstflugs aber auch an bevorstehenden besonderen Tagen. Nach den Ferien geht es preislich sofort wieder auf ein Niveau, zu dem wohl kaum die Kosten zu decken sind, wenn man da schon mal gut 10 Euro Mehrwertsteuer, 7,50 Euro Luftverkehrsabgabe und ca. 10 Euro für Landegebühren auf Tegel abzieht. Da bleiben dann noch knapp 40 Euro für den Rest und das deckt wohl mal eben so die Spritkosten.

Bin mal gespannt wie das weitergeht.

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

30.12.2013 18:09
#69 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Wenn ich genau mitzähle ist das jetzt mit Germanwings der 8. Versuch innerhalb von 8 Jahren innerdeutsche Flüge am Allgäu-Aiport einzuführen, nachdem 7 Versuche kläglich gescheitert sind!

1. (2005) Geschäftsflüge mit dem Stuttgarter Flugdienst z.B. von Memmingen zur Hannover Messe fanden wegen mangelnder Nachfrage nicht statt, obwohl mehrere Unternehmen aus Memmingen und dem Allgäu auf der Hannover Messe ausstellten.

2. (2006) Die Flüge von Dau Air von Memmingen nach Rostock bzw. Dortmund fanden nicht statt, weil die Fluggesellschaft pleite ging.

3. (2009) TuiFly stellte die Flüge nach Köln, Hamburg und Berlin ein, nachdem aus wirtschaftlichen Gründen, der gesamte innerdeutsche Linienflugverkehr aufgegeben wurde.

4. (2011) Air Berlin stellte die von TuiFly übernommen Flüge nach Köln, Hamburg und Berlin, nach eigener Aussage, aus wirtschaftlichen Gründen ein.

5. (2011) Ryaniar stellte die Flüge von Memmingen nach Bremen ein. Angeblich wegen der Luftverkehrsabgabe, aber die Auslastung war deutlich geringer als bei anderen Zielen.

6. (2013) Der Reiseveranstalter Aviation Service Erfurt/Sonnenflug plante Flüge von Rostock nach Gran Canaria mit Zwischenlandung in Memmingen, dabei sollen die innerdeutsche Flüge auch einzeln verkauft werden. Die Flüge fanden nicht statt, weil der Reiseveranstalter ASE/Sonnenflug den Verkauf einstellte. Die zunächst zum Einsatz kommende Fluggesellschaft XL Airways Germany meldete Insolvenz an, die Fluggesellschaft Enter Air, die dafür einspringen sollte, machte einen Rückzieher.

7. (2013) Ein Teil der Flugplatzgesellschafter gründeten die Fluggesellschaft FlyTouropa und boten auf Geschäftsreisende zugeschnittene Flüge am Tagesrand nach Berlin und Hamburg an. Bereits nach einem halben Jahr wurden die Flüge wegen mangelnder Nachfrage eingestellt.

8. (2013) Flugplatzgesellschafter des Allgäu-Airports, Hotelbetreiber aus dem Allgäu und ein Busunternehmen aus Memmingen gründeten FMM-Tours, die ein Flugzeug bei Germanwings charterte für touristische Flüge von Memmingen bzw. dem Allgäu nach Berlin und Hamburg.

segelflieger ( Gast )
Beiträge:

31.12.2013 10:41
#70 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

[quote=Leise|p33228325][quote]
[quote]Ohne Verlängerung der Flugzeit ist zumindest für den Passagierverkehr auch kein Ausbau nötig, abgesehen vielleicht von der Gepäckbeförderungsanlage. Aber wem sage ich das. Du hast dir die Antragsunterlagen sicher gründlich angesehen und weist das. Oder nicht?[/quote]

Falsch Nein Danke. Auch Sie müssten inzwischen mitbekommen haben das die Bahn für die momentane Breite von 30m nur eine Ausnahmegenemigung hat. Daher auch der Ausbau der auch von Luftfahrtamt gefordert wird. Aber wem sage ich das. Du hast dir die Genehmigungssunterlagen sicher gründlich angesehen und weist das. Oder nicht?[/quote]


Hallo Leise, kannst du eine Quelle dafür nennen, dass das Luftfahrtbundesamt den Ausbau fordert?

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

03.01.2014 16:24
#71 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Hallo segelflieger,

da sich die Anderen zur Zeit zurückhalten, will ich mal in die Bresche springen. Die Forderung für den Ausbau der Bahn auf 45 Meter Breite steht im Planfestellungsbeschluss. Siehe Seite 59, 63, 159 und 168. Am besten im Dokument nach "30 m" suchen.

http://www.regierung.oberbayern.bayern.d...en_01032013.pdf

Der Ausbau wird vor allem mit dem gestiegenen Flugaufkommen und dem Einsatz von größeren Maschinen begründet. Tatsächlich stagniert der Flugverkehr am Allgäu-Airport seit vier Jahren und innerdeutsch sind seit dem Rückzug von Air Berlin wesentlich kleinere Flugzeuge im Einsatz. Ryanair und Wizzair nutzen für ihre gesamte Flotte jeweils Flugzeuge vom gleichen Typ. (Ryanair: Boeing 737-800 und Wizzair: Airbus A320-200). Es sind also keine größeren Flugzeuge von diesen Fluggesellschaften zu erwarten und beide zusammen machen über 90% der Flugbewegungen aus.

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

25.01.2014 11:51
#72 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Der Allgäu-Airport und Just Away schummeln mit Bilder auf ihren Homepages!

Neben dem Text "2x pro Woche nach Hamburg und Berlin" bzw. "2x pro Woche mit Germanwings nach Hamburg und Berlin" ist ein Flugzeug vom Typ Airbus A319 mit der Aufschrift "germanwings" und 150 Sitzplätzen abgebildet.

Tatsächlich fliegt aber ein Flugzeug vom Typ Bombardier CRJ900 nach Hamburg und Berlin mit der Aufschrift "eurowings" und 90 Sitzplätzen, das wesentlich kleiner ist.

Die Verantwortlichen der Unternehmen und die Ersteller der Homepages sollten eigentlich wissen, um welchen Flugzeugtyp es sich handelt, denn in der Presserklärung des Allgäu-Airports ist der genaue Flugzeugtyp angegeben. Auch für Laien sind die Flugzeuge leicht zu unterscheiden. Die Airbus A320-Familie zu der auch die A319 gehört hat zwei Triebwerke unter den Tragflächen und 6 Sitzplätze pro Reihe; Die CRJ900 hat zwei Triebwerke am Heck und 4 Sitzplätze pro Reihe.

Es soll wohl der Eindruck erweckt werden, dass die innerdeutschen Flüge mit einer größeren Maschine durchgeführt werden. Es gilt das Motto: Mehr Schein als Sein!

Pusteblume ( Gast )
Beiträge:

25.01.2014 13:00
#73 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

Es gilt doch die Erfahrung: "Es wird selten so viel gelogen, wie wenn es darum geht, einen Flughafen durchzusetzen." wzbw

ProFlug ( Gast )
Beiträge:

25.01.2014 14:35
#74 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

[quote=Silenzio|p33229103]Der Allgäu-Airport und Just Away schummeln mit Bilder auf ihren Homepages!

Neben dem Text "2x pro Woche nach Hamburg und Berlin" bzw. "2x pro Woche mit Germanwings nach Hamburg und Berlin" ist ein Flugzeug vom Typ Airbus A319 mit der Aufschrift "germanwings" und 150 Sitzplätzen abgebildet.

Tatsächlich fliegt aber ein Flugzeug vom Typ Bombardier CRJ900 nach Hamburg und Berlin mit der Aufschrift "eurowings" und 90 Sitzplätzen, das wesentlich kleiner ist.

Die Verantwortlichen der Unternehmen und die Ersteller der Homepages sollten eigentlich wissen, um welchen Flugzeugtyp es sich handelt, denn in der Presserklärung des Allgäu-Airports ist der genaue Flugzeugtyp angegeben. Auch für Laien sind die Flugzeuge leicht zu unterscheiden. Die Airbus A320-Familie zu der auch die A319 gehört hat zwei Triebwerke unter den Tragflächen und 6 Sitzplätze pro Reihe; Die CRJ900 hat zwei Triebwerke am Heck und 4 Sitzplätze pro Reihe.

Es soll wohl der Eindruck erweckt werden, dass die innerdeutschen Flüge mit einer größeren Maschine durchgeführt werden. Es gilt das Motto: Mehr Schein als Sein![/quote]

*Prust* also wer sich über SOWAS aufregt hat echt keine anderen Hobbys in seinem Leben... Wenn's danach geht dürfen 90% der Werbung nicht ausgestrahlt werden. Übrigens war letztens sogar ein A319 der Germanwings da, weil die CRJ technische Probleme hatte...

segelflieger ( Gast )
Beiträge:

25.01.2014 19:06
#75 RE: Inlandsverkehr Zitat · antworten

@ProFlug
Willst du allen Ernstes behaupten, dass 90% der Werbung falsch ist? Quelle?????

Irgendwie passt es doch schon eine wenig in das Bild des Flughafens. Neulich stand in der Zeitung, dass es gelungen wäre, Flüge nach Reggio di Calabria zu akquirieren.
Hab mal nachgesehen: Das ist eine kleine Boeing mit knapp über 100 Sitzplätzen und die fliegt ganze 5 Mal. Schon witzig, was da so alles eine Pressemitteilung wert ist. Insgesamt ist der Sommerflugplan viel dünner als letztes Jahr. Bin mal gespannt wann wir das in der Zeitung lesen können. [mund]

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung