Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 7.565 mal aufgerufen
 Regionalflughafen Memmingerberg (themenbezogen, z.Z. nur lesen)
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
RobertM Offline

Mitglied


Beiträge: 22

03.01.2015 02:45
#106 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Zum Thema Finanzsorgen des Allgäu Airports gibt es neue Infos der SZ. Danach hat der Airport Ende 2014 einen Zwischenkredit in 7-stelliger Höhe aufgenommen. Bis Mitte 2015 muss ein tragfähiger Wirtschaftsplan ausgearbeitet werden, der die Zukunft des Allgäu Airports sichern soll. Wir dürfen gespannt sein.

Außerdem befindet sich unter der Start- und Landebahn mit vermutlich krebserregenden Stoffen verseuchtes Trinkwasser, das nach Einschätzung des Wasserwirtschaftsamts Kempten langfristig die Trinkwasserversorgung der benachbarten Gemeinde Ungerhausen gefährden wird. Die Beseitigung dieser Altlasten wird den Allgäu Airport weitere Millionen kosten.


http://www.sueddeutsche.de/bayern/memmin...leben-1.2287645

segelflieger ( Gast )
Beiträge:

03.01.2015 11:37
#107 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Der GF muss nun wohl weg. Allzu lange hat er den Gesellschaftern, der Politik und der Öffentlichkeit Sand in die Augen gestreut. Sein Schweigen in der SZ spricht Bände.

benninger ( Gast )
Beiträge:

03.01.2015 22:33
#108 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Lese hier schon länger mit. Bald ist es wohl mit dem Airport vorbei. Habe heute von einem Bekannten, der eng mit dem wohl wichtigsten Gesellschafter ist, erfahren, das der Schmid bereits entmachtet ist und zum Monatsende gehen soll.

tempo ( Gast )
Beiträge:

03.01.2015 22:38
#109 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Na ja, sehe das auch so, dass er weg muss. Doch Totgesagte leben länger....

So ( Gast )
Beiträge:

04.01.2015 12:34
#110 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

@Benninger
Ich würde mit solchen Aussagen sehr vorsichtig sein. Das ist zum ersten Rufschädigung, zum zweitem juristisch nicht sauber.
Sie müssen sich im Klaren sein, dass Sie mit solchen Aussagen einen Menschen, seine Familie etc. diffamieren.
Klar lassen solche Meldungen den abgrundtiefen Hass der Gutmenschen in diesem Forum aufleben, aber personelle Diffamierungen würde ich sein lassen.
Übrigens, die seinerzeitige bzw. der jetzige BGFL-Vorsitzende wurden seitens der Airportverantwortlichen öffentlich nie so "zum Abschuss freigegeben".
Aber Gutmenschentum scheint alles zu legitimieren.

Karin ( Gast )
Beiträge:

01.02.2015 22:20
#111 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Unser allseits bekannter Backtrack intensiviert seinen Kleinkrieg gegen den Großflughafen Allgäu Airport. [...]

Editiert von Forumbetreuer

Es gibt hier keinen User Backtrack, insofern ist dieser Kommentar absolut fehl am Platz. Wegen OT und mehrfacher Missachtung der Netiquette entfernt.


Gruß
Forumbetreuer

PS: Großflughafen? Wo soll der sein?

Forumbetreuer Offline

Administrator

Beiträge: 118

04.02.2015 18:05
#112 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Zur Erinnerung: Postings ohne Nickname werden zwecks Wahrung der Übersichtlichkeit gelöscht.

Gruß
Forumbetreuer

Administratives ist blau geschrieben.

tempo ( Gast )
Beiträge:

04.02.2015 19:11
#113 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Dann bin ich mal gespannt, wie lange RS noch Geschäftsführer ist. Bis jetzt stand nichts in der Zeitung.

Riedwanderer ( Gast )
Beiträge:

12.11.2015 22:35
#114 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Stimmt das tatsächlich, was ich in Zeitung und Internet lese:

Herr Buchberger sagt, dass der Kauf der nördlichen Arenale gut ist und Herr Frey findet die Erfolgsaussichen für die Bürgerbegehren ganz gering.

Sind die alle Bestochen ?

Das darfdoch nicht wahr sein!?

Airliner ( Gast )
Beiträge:

12.11.2015 23:36
#115 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Bin ja mal gespannt, wann die Statistik wieder aktualisiert wird. Oder wartet man den 22. ab?

Gast
Beiträge:

13.11.2015 09:32
#116 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

[quote=Riedwanderer|p33229595]Stimmt das tatsächlich, was ich in Zeitung und Internet lese:

Herr Buchberger sagt, dass der Kauf der nördlichen Arenale gut ist und Herr Frey findet die Erfolgsaussichen für die Bürgerbegehren ganz gering.

Sind die alle Bestochen ?

Das darfdoch nicht wahr sein!?[/quote]

Ich bin mir ziemlich sicher daß es wahr ist. Ich kann mir nicht vorstellen daß Herr Spitz von der SPD sowas behauptet, ohne es beweisen (Protokolle der Stadtratssitzung)zu können. Wenn es so ist finde ich, es sehr befremdlich, wie er mit dem Thema in der Öffentlichkeit umgeht.

Leise Offline

Mitglied

Beiträge: 175

13.11.2015 16:51
#117 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Es ist doch im Grunde genommen egal, wie der Bürgerentscheid ausgehen wird.

http://www.allgaeuhit.de/Allgaeu-Freista...le10012996.html

Der Freistaat fördert 75% der Kosten und will als Gesellschafter wie in Nürnberg und München einsteigen. Das heißt, nächstes Jahr beginnt der Ausbau.

Wird dann nur noch die Frage bleiben, was die übrigen Kreisfreien Städte und die Landkreise machen. Sich weiter an der Grundstücksgesellschaft beteiligen und mit entscheiden oder nicht.

Hier noch die Quelle zu Riedwanderer´s Aussage:

http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_...1158550,3528986

Silenzio Offline

Mitglied

Beiträge: 211

13.11.2015 18:11
#118 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Wenn sich Söder einen "Einstieg des Landes beim Allgäu-Airport vorstellen kann", dann ist das nicht der Freistaat Bayern. Wir haben zum Glück keine Monarchie.

Der Bürgerentscheid ist sehr wohl wichtig, denn wenn zu wenig zur Abstimmung gehen oder die Mehrheit für die Beteiligung an Flughafengrundstücken stimmt, dann brauchen die Memminger nicht mehr jammern, wenn das Geld für ein neues Bad, für die Sanierung von Schulen und Kindergärten, für schnelleres Internet, für besseren ÖPNV, für das Klinikum, ... fehlt.

Leise Offline

Mitglied

Beiträge: 175

13.11.2015 18:29
#119 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #118
Wenn sich Söder einen "Einstieg des Landes beim Allgäu-Airport vorstellen kann", dann ist das nicht der Freistaat Bayern. Wir haben zum Glück keine Monarchie.

Der Bürgerentscheid ist sehr wohl wichtig, denn wenn zu wenig zur Abstimmung gehen oder die Mehrheit für die Beteiligung an Flughafengrundstücken stimmt, dann brauchen die Memminger nicht mehr jammern, wenn das Geld für ein neues Bad, für die Sanierung von Schulen und Kindergärten, für schnelleres Internet, für besseren ÖPNV, für das Klinikum, ... fehlt.


Nein eine Monarchie haben wir in Bayern schon lange nicht mehr.

Vielleicht hilft dir der Link:

http://www.bayern.de/freistaat/die-bayerische-verfassung/

Wie man dir schon in einem anderen Teil des Forums zu verstehen geben wollte, werden durch die Beteiligungen nirgends Gelder gestrichen, das dann irgendwo fehlt. Aber wenn das dein einziges Argument noch ist....

Ein neues Bad wird es noch lange nicht geben. In den nächsten 4 Jahren wird das Hallenbad schrittweise saniert. Für die Sanierung von Schulen und Kindergärten wird auch jedes Jahr Geld ausgeben. Schnelles Internet wird zur Zeit im ganzen Stadtgebiet ausgebaut. Für einen besseren ÖPNV gibt es eine Stadtratsgruppe die daran gerade arbeitet..... Und so weiter...

Am 22.11 sind wir alle schlauer.

Johann ( Gast )
Beiträge:

13.11.2015 20:08
#120 RE: Millionengrab oder Goldgrube? Zitat · antworten

Ich habe vor einigen Wochen den Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Stadtrat (Die für den Kauf der Grundstücke am Allgäu Airport sind) per E-Mail einige kritische Fragen zum kauf der Grundstücke gestellt und um Stellungnahme gebeten. Keine Antwort bis heute.
Die gleiche Anfrage an die von den Stadträten unterstützte Initiative. Keine Antwort bis heute.
Ich habe dann die Fragen am Dienstag dieser Woche am Informationsstand den dort anwesenden gestellt. Nur Ausflüchte und Aussagen wie z. B.
- Die Stadt würde die Grundstücke nicht vom Allgäu Airport sondern vom Bund erwerben.
- Der Kaufpreis würde nicht wie in der Presse verbreitet € 35/qm sondern viel niederer sein.
- Es würde der Stadt eine schriftliche Zusage des Bundes bezüglich der Altlasten vorliegen.
- u.s.w.
Ich habe dann darum gebeten, mir diese Dokumente vorzulegen. Keine Antwort, nur Schweigen.
Ich bin der Meinung, dass diese Stadträte und unser OB ganz gezielt Unwahrheiten verbreiten um eine Zustimmung der Bevölkerung zu erreichen.
Da stellt sich die Frage, was haben diese Personen davon?

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung